„Kultur-Rucksack“ ermöglicht kreative Mitmachprojekte

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Der Kreis Heinsberg bietet im Rahmen des Landesprogramms Kultur-Rucksack NRW in und nach den Herbstferien für Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 14 Jahren kreative Mitmachprojekte in musealen Einrichtungen an.

Der „KulturRucksack NRW“ ist ein Projekt des Landes und der Kommunen mit dem Ziel, die kulturelle Bildung und die kreative Eigentätigkeit von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Unter dem Titel „Schrofmühle – Ma(h)lzeit – Kunst und Kochen in der Mühle“ haben Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, selbst Mehl zu mahlen und dieses zu kulinarischen Köstlichkeiten zu verarbeiten. Darüber hinaus stellen sie Farben selbst her und erschaffen Kunstwerke aus den Fundstücken der Natur. Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Kinder und Jugendliche begrenzt. Die Veranstaltung findet am Samstag, 26. Oktober, von 10.30 bis 16.30 Uhr statt. Anmeldungen werden bis 11. Oktober entgegengenommen.

In dem Projekt „Flachsmuseum – Wir machen eine Modenschau“, dass vom Montag, 21. Oktober, bis Donnerstag, 24. Oktober, jeweils von 11 bis 16 Uhr, stattfindet, können die Jugendlichen eine Modenschau mit selbst genähten Kleidern aus Leinenstoff veranstalten. Am letzten Tag besteht die Möglichkeit, die Kleidungsstücke auf einem Laufsteg den Freunden und der Familie zu präsentieren. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Unter dem Titel „Feuerwehrmuseum – Ein James-Bond-Krimi“ haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, unter Anleitung eines professionellen Schriftstellers ein Drehbuch zu ihrem ­eigenen James Bond-Krimi zu schreiben, der am zweiten Tag mit ihnen in den Hauptrollen verfilmt wird. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Diese Veranstaltung findet am 15. und 16. November, jeweils ab 15.30 Uhr, statt. Anmeldungen sind bis 30. Oktober möglich.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos und wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Informationen und Anmeldungen: Telefon 02452/134029.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert