Kreis Heinsberg - Kreissparkasse meldet Rekord beim PS-Sparen

Kreissparkasse meldet Rekord beim PS-Sparen

Von: disch
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. So viele Lose für die Lotterie PS-Sparen und Gewinnen hat die Kreissparkasse Heinsberg noch nie verkauft.

Und deshalb durfte sie auch noch nie so viel Geld aus dem PS-Zweckertrag ausschütten: 1,18 Millionen Lose wurden im vergangenen Jahr von Sparkassenkunden erworben.

Da 25 Cent je Los für gute Zwecke bestimmt sind, können in diesem Jahr 295.000 Euro verteilt werden. Thomas Pennartz, der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse, unterstrich bei einem Pressegespräch am Mittwoch in der KSK-Hauptstelle in Erkelenz die lange Tradition und den hohen Stellenwert, den die Lotterie in der Sparkasse habe.

Menschen aus der Region würden sparen und könnten gewinnen und sie würden damit zugleich gemeinnützigen Einrichtungen in der Region helfen.

Im Herbst 2009 hatten die KSK-Mitarbeiter die Kunden verstärkt auf die Möglichkeit des PS-Sparens aufmerksam gemacht Ñ mit Erfolg, wie die Zahlen für 2010 belegen. Es wurden 74000 Lose mehr verkauft als im Jahr zuvor.

„Die beachtliche Steigerung verdanken wir unseren Kunden, die damit ermöglichen, dass wir diesen beachtlichen Betrag zur Verfügung stellen und somit wiederum zahlreiche gemeinnützige Vereine und Einrichtungen in unserem Geschäftsgebiet unterstützen können”, sagte Pennartz. „Ich bedanke mich sehr herzlich bei allen Teilnehmern an der Lotterie.”

In diesem Jahr sollen vor allem Museen und Museumsvereine von den PS-Zweckertragsmitteln profitieren. Diesen Schwerpunkt hat die Kreissparkasse bei der Ausschüttung diesmal gewählt. So werden 13 gemeinnützige Träger der Museen insgesamt Fördermittel in Höhe von 74.500 Euro erhalten; davon fließen 20.000 Euro an die Kulturstiftung Beecker Museen und sogar 37.000 Euro an den Trägerverein des Museums Heinsberg. Der Vorstandssprecher bezeichnete es als wichtiges Anliegen, die vielfältige Museumslandschaft zu erhalten und weiter auszubauen.

Mit insgesamt 22.000 Euro für die Krankenhäuser Erkelenz, Geilenkirchen und Heinsberg will die Kreissparkasse die Anschaffung von hochwertigen medizinischen Geräten ermöglichen. 51.000 Euro wurden eingeplant, um Schulen vor allem bei der Schaffung von Einrichtungen zur Mittagsverpflegung zu unterstützen.

Zahlreiche Sportverein werden mit insgesamt 57.000 Euro bedacht; wovon alleine 30.000 Euro auf neue Trikots entfallen. Aber auch Kindergärten und Jugendgruppen sowie Schützen-, Karnevals- und Musikvereine sowie Einrichtungen der Wohlfahrts- und der Kulturpflege zählen zu den 267 Empfängern; wobei jede einzelne Spende mindestens 500 Euro hoch sein wird.

Auch eine große Show mit einer PS-Monatsauslosung konnte Thomas Pennartz auf Anfrage wieder ankündigen: Sie soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2012 in Erkelenz stattfinden.

Ein Los der Lotterie PS-Sparen und Gewinnen vom Rheinischen Sparkassen- und Giroverband kostet fünf Euro. Vier Euro davon werden gespart. Ein Euro dient als Lotterieeinsatz.

80 Prozent des Lotteriebetrages werden wieder ausgeschüttet: 55Prozent als Gewinne an die PS-Sparer und 25 Prozent als PS-Zweckertragsmittel für gute Zwecke in der Region, in der die Lose verkauft wurden. Mit dem Rest werden die Kosten (3 ) und die Lotteriesteuer (17 ) getragen.

Viele Kunden der Kreissparkasse Heinsberg durften sich im vergangenen Jahr über kleine Gewinne zwischen fünf und 500 Euro freuen. Außerdem entfielen auch 22 Gewinne in Höhe von jeweils 5000Euro und sogar ein Gewinn in Höhe von 50.000 Euro auf Kunden der Kreissparkasse Heinsberg.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert