Kreis Heinsberg - Kreismeisterschaften mit dem Kleinkalibergewehr

Kreismeisterschaften mit dem Kleinkalibergewehr

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Mit der Disziplin Freigewehr wurden die Kreismeisterschaften mit dem Kleinkalibergewehr im Sportschützenkreis Heinsberg abgeschlossen.

Bei diesem längsten und kraftraubendsten Schießen müssen 120 Schüsse in den drei Anschlagsarten liegend, stehend und kniend abgegeben werden. Es waren nur Tüschenbroicher SSV-Schützen am Start. Sieger wurde Wolfgang Wimmers, der mit 1142 Ringen ein hervorragendes Ergebnis erzielte. Die Vizemeisterschaft sicherte sich Ulrich Pelzer mit 1133 Ringen knapp vor Guido Weingran (1131) und Reiner Lützenkirchen (1129). Insgesamt waren neun Bewerber am Start. Die drei Mannschaften haben sich alle klar für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert.

Auch die Disziplin Zimmerstutzen scheint nur für Tüschenbroicher interessant zu sein. So blieben alle Titel in ihren Reihen. In der Schützenklasse war auch in diesem Jahr Frank Beiten nicht zu schlagen. Mit 261 Ringen ließ er Michael Müller und Udo Schniedwindt (beide 255) sowie Markus Bergerhausen und Jörg Sakowski (beide 254) hinter sich. Mannschaftsmeister wurde die erste Garnitur, für die Sven Giesen, Frank Beiten und Michael Müller insgesamt 767 Ringe zusammenbrachten.

Das Duell in der Damenklasse verlor Titelverteidigerin Sabine Kames mit 261:264 gegen Melanie Bronneberg. Senior Walter Korbel setzte sich mit 248:242 gegen Heinz Mannheims durch. Außerdem waren Stephanie Schmitz (Juniorin / 253), Heiner Schlebusch (Altersklasse / 261) und Claudia Plog (Damen-Altersklasse / 255) am Start.

Am Schießen mit der Armbrust nahmen in diesem Jahr nur drei Bewerber teil. Udo Schniedewindt behielt mit 379:377 Ringen die Oberhand über Andreas Schulz. Sabine Kames (376) stand als einzige weibliche Vertreterin ganz alleine auf dem Schießstand.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert