Kleine Musiker beweisen Rhythmusgefühl

Letzte Aktualisierung:

Wassenberg-Effeld. Bereits zum sechsten Mal fand ein von den Ausbildungsleitern des Instrumentalvereins Effeld, Christiane und Udo Rademacher, organisiertes Vorspielfrühstück in der Bürgerhalle statt.

Der Einladung folgten zahlreiche Gäste, unter denen sich auch der neue Dirigent des Großen Orchesters, Ralph R. Hall. Insbesondere für die Eltern und Großeltern der sich in der musikalischen Ausbildung befindlichen Kindern und Jugendlichen ist dieses Treffen ein Genuss, können sie sich davon überzeugen, welches Talent und welche Musikalität in ihren Sprösslingen steckt. Nach einer Begrüßung durch Christiane Rademacher begann das Programm entsprechend der verschiedenen Ausbildungsstufen.

Den Anfang machten die Kindergartenkinder, die sich in der musikalischen Früherziehung befinden, unter der Leitung von Magdalena Schnelle. Diese hatte wieder ein tolles Stück einstudiert, durch das den Kindern insbesondere Takt- und Rhythmusgefühl nahe gebracht werden soll.

Im Anschluss folgten die Kinder der Blockflötengruppe, die einzelne Weisen zum Besten gaben. Auf vereinsseitig zur Verfügung gestellten Instrumenten traten dann junge Musiker in den verschiedenen Instrumentengruppen als Solisten auf und konnten somit zeigen, wie weit die Ausbildung hier schon gediehen war.

Den bereits traditionellen Abschluss des Vormittags, durch dessen Programm Ellen Rademacher und Lisa Herzog führten, bildete das Jugendorchester des Instrumentalvereins unter der Leitung von Daniel Ramakers. Das Orchester lässt erkennen, wie hoch die Qualität der Ausbildung ist, was auch die dargebotenen Stücke widerspiegelte.

Gerade die Vielzahl der Kinder und Jugendlichen bestätigt Christiane und Udo Rademacher in ihrer Arbeit und bescheinigt, dass sie den richtigen Weg eingeschlagen haben. Durch die qualitativ immer bessere Ausbildung steigt selbstverständlich auch das Niveau des Großen Orchesters, in dem sich sämtliche Kinder und Jugendlichen später wieder finden sollten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert