Kirchplatz wird nicht zum Dauerparkplatz

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Eine „Interessengemeinschaft Beecker Kirchplatz” hatte in einem Bürgerantrag gefordert, den zur Verfügung stehenden Parkraum auf dem Platz zu erweitern.

Seit Oktober 2009 gilt die Parkregelung, dass montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 14 Uhr mit Parkscheibe zwei Stunden lang auf dem Kirchplatz geparkt werden darf. In den übrigen Zeiten ist die Benutzung des Platzes den Anwohnern ohne Parkzeitbegrenzung vorbehalten.

Die Parkregelung auf dem Beecker Kirchplatz stand jetzt auf der letzten Sitzung des Ausschusses für Städtebau, Umwelt und Verkehr auf der Tagesordnung. Die Interessengemeinschaft hatte gefordert, den Kirchplatz wieder dem öffentlichen Verkehr zugänglich zu machen und darauf verwiesen, dass der Schutz der denkmalgeschützten Kreuzanlage auf der Mitte des Platzes durch eine Einfriedung gewährleistet werden könne.

Der Ausschuss lehnte den Antrag einstimmig ab und verwies darauf, dass die derzeitige Regelung seinerzeit in Übereinstimmung und nach Absprache mit den Anliegern, der Kirchengemeinde und dem Heimatverein getroffen worden sei.

Darüber hinaus sei offensichtlich, dass ein Großteil der Unterzeichner der beigefügten Unterschriftenliste keine Anlieger seien.

Der Antrag widerspreche auch den städtebaulichen und denkmalschutzrechtlichen Zielen der Stadt. Daher wird die derzeitige Parkregelung weiterhin unverändert gelten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert