Wegberg - Keine Affäre um Pillichs neues Dienstfahrzeug

Keine Affäre um Pillichs neues Dienstfahrzeug

Von: syn
Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Reinhold Pillich ist scheinbar ein Mann, dem man so manches zutraut. Zumindest im Rat. Dort wähnte man nach der „Rotstift-Affäre” noch eine „Dienstwagen-Affäre”, die kurz vor dem Jahresende noch aufgedeckt werden könnte.

Daher musste sich der Rat auf seiner letzten Sitzung im alten Jahr auch mit einer Anfrage der FDP beschäftigen, die genaueres über des Bürgermeisters Dienstwagen, einen Mercedes-Benz B 170 mit Kennzeichen „HS-PI 9999”, erfahren wollte. Denn aufgrund des Kennzeichens war anscheinend vermutet worden, dass Pillich seinen eigenen Wagen mit Amtsantritt der Verwaltung als Dienstfahrzeug verkauft hätte.

Nun wollten die Liberalen wissen, ob es sich bei dem Fahrzeug um einen Dienstwagen handelt, wann er angeschafft worden sei, warum der Rat bei der Entscheidung nicht beteiligt wurde und für welche Aufgaben der Wagen angeschafft worden sei.

Die Auskunft konnte die Wogen glätten, bevor sich ein Sturm entwickeln konnte. Bei besagtem Fahrzeug handelt es sich um einen Dienstwagen, der Anfang November im Rahmen eines ordentlichen Vergabeverfahrens unter Beteiligung der Rechnungsprüfung bei einem Wegberger Autohaus beschafft worden war.

Der Rat wurde bei der Entscheidung über die Anschaffung des Jahreswagens nicht beteiligt, weil es sich um ein einfaches „Geschäft der laufenden Verwaltung” gehandelt habe, wie Pillich bei der Beantwortung der Anfrage betonte.

Bei der Anschaffung seien die zur Verfügung stehenden Mittel nicht ausgeschöpft worden. Der Wagen stehe neben Pillich auch dem Verwaltungsvorstand zur Verfügung. Aus Kostengründen habe man auf die Anschaffung eines Hybrid- oder Dieselfahrzeuges verzichtet, hieß es weiter.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert