Kaum sind die Unfallexperten fort, kracht es erneut

Von: her
Letzte Aktualisierung:

Heinsberg-Karken. Schon einen Tag nach dem tragischen Unfall mit einem Toten an der Kreuzung Mühlenstraße/Stapper Straße in der vergangenen Woche waren Mitarbeiter des Landesbetriebs Straßenbau NRW vor Ort, um sich über die aktuelle Situation zu informieren.

Am Mittwoch fand sich nun hier erneut die Unfallkommission des Kreises ein. Ihr gehören neben Vertretern von Straßenverkehrsamt und Polizei Vertreter der für diesen Kreuzungsbereich zuständigen, sogenannten Baulastträger an.

Dies sind für die Landstraße der Landesbetrieb, für die darauf einmündende Stapper Straße aus Richtung Kirchhoven und die Mühlenstraße aus Richtung Karken die Stadt Heinsberg.

Bei diesem Ortstermin hätten sich erneut alle Beteiligten einhellig für die schnelle Realisierung einer Ampelanlage ausgesprochen, hieß es dazu in der Kreisverwaltung. Von seiten des Kreises würden jetzt an dieser Stelle kurzfristig Geschwindigkeitsmessungen realisiert, „regelmäßig und verstärkt!”, so Kreis-Pressesprecher Ulrich Hollwitz.

Wie notwendig eine schnelle Abhilfe ist, zeigte sich noch am späten Nachmittag. Denn gegen 17.25 Uhr, so bestätigte die Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung, ereignete sich erneut ein Verkehrsunfall an der gefährlichen Kreuzung.

Ein 18-jähriger Heinsberger war demnach von der Stapper Straße auf die L230 nach links abgebogen und hatte einen Pkw, der sich aus Richtung Karken näherte und von einem 42 Jahre alten Übach-Palenberger gesteuert wurde, übersehen.

Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge wurde der Wagen des 18-Jährigen wieder auf die Stapper Straße zurückgeschleudert und prallte dort gegen einen wartenden Pkw einer 24-jährigen Heinsbergerin. Verletzt wurde diesmal zum Glück niemand.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert