Junges Blut in der Wegberger Stadtverwaltung

Letzte Aktualisierung:
Die neuen Kräfte in der Wegbe
Die neuen Kräfte in der Wegberger Verwaltung (vorne v.l.) Julia Leuer, Manuela Piry, Dana Musebrink, Heiko Hudl, Tim Harff, Dennis Kurzrock und Julia Gravendyck mit Bürgermeister Reinhold Pillich; von links hintere Reihe: Niklas Vergossen, Phillipe André Kober, Julia Weckauf, Michael Lenzen, Dennis Hansen, Jugend- und Auszubildendenvertreterin Katharina Joerißen und Heike Quade.

Wegberg. Zum 1. August konnten Bürgermeister Reinhold Pillich und Jugend- und Auszubildendenvertreterin Katharina Joerißen insgesamt elf neue Auszubildende und Jahrespraktikanten in der Stadtverwaltung Wegberg begrüßen.

Auch in diesem Jahr ist es gemeinsames Ziel vom Rat der Stadt sowie von Bürgermeister Reinhold Pillich, jungen Menschen durch die Bereitstellung eines Ausbildungs- oder Praktikumsplatzes gute Startvoraussetzungen für den weiteren beruflichen Werdegang zu geben.

Die Nachwuchskräfte durchlaufen dreijährige Ausbildungen in den Berufsfeldern Verwaltungsfachangestellte, Beamte des gehobenen nichttechnischen Dienstes, Fachinformatiker, Fachangestellter für Bäderbetriebe sowie Jahrespraktika zu Erlangung der vollen Fachhochschulreife und Absolventen des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ). Auch eine Erzieherin im Anerkennungsjahr ist vertreten.

Nach einer Einführungsveranstaltung zum Kennenlernen gab es viele Informationen und Tipps rund um das Thema „Ausbildung in der Stadtverwaltung”. Anschließend wurden den neuen Auszubildenden und Praktikanten die Räumlichkeiten des Rathauses sowie Nebenstelle „Standesamt” im ehemaligen Klostergebäude gezeigt. Erstmals werden auf Anregung des Bürgermeisters den neuen Auszubildenden zusätzlich zu den vorhandenen Ansprechpartnern „Paten” an die Seite gestellt. Hierbei handelt es sich um junge Menschen, die sich bereits in der Ausbildung bei der Stadt befinden. Der erste Tag wurde abgerundet mit einer Vorstellungsrunde bei den Fachbereichsleitungen und Dezernenten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert