„Jugend musiziert”: Drei Trommler mit Potenzial nach ganz oben

Von: wo
Letzte Aktualisierung:
Nils Plum (links) und Jugendmu
Nils Plum (links) und Jugendmusikschul-Leiter Theo Krings mit Nils von Helden, Alexander Wiese und Christian Frohn (von links). Foto: Wolters

Heinsberg. Gleich drei junge Schlagzeuger der Jugendmusikschule haben es in diesem Jahr bis in den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert” geschafft. Über einen zweiten Preis freute sich Christian Frohn (18) aus Orsbeck, der gerade erst zusammen mit „Fräuleinwunder” im Rahmen des Heinsberger Sommerfestival eine Probe seine Könnens abgegeben hat.

2007 hat er mit dem Unterricht an der Musikschule begonnen. „Vorher hatte er privaten Unterricht und schon im zarten Alter von 13 Jahren täglich bis zu fünf Stunden getrommelt”, erzählt Nils Plum, Lehrer aller drei Schlagzeuger. Schon zwei Mal zuvor sei Frohn beim Wettbewerb „Jugend musiziert” angetreten, jedes Mal mit großem Erfolg. Dieses Jahr konnte er erstmals auf Bundesebene sein Können unter Beweis stellen. Christian überzeuge besonders durch seine stilistische Vielseitigkeit, betont Plum.

Mit einem dritten Preis kehrte Nils von Helden (14) aus Ophoven vom Wettbewerb zurück. Er hat seit acht Jahren Unterricht an der Jugendmusikschule. Auch er verbringt seine Freizeit am liebsten am Schlagzeug. „Er ist ständig auf der Suche nach neuen Sounds”, beschreibt ihn Plum. „Für ihn war der Wettbewerb, an dem er zum zweiten Mal teilnahm, ein riesiger Ansporn.”

„Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen” hieß es schließlich auch für Alexander Wiese (16) aus Schafhausen. Er besucht die Jugendmusikschule seit 2003. „Schon früh ist er durch sein rhythmisches Talent und sein grooviges Spielen, die wohl wichtigste Eigenschaft eines Drummers, aufgefallen”, erinnert sich Plum.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert