Radarfallen Blitzen Freisteller

Jubiläum in Porselen: Bereitschaft der Feuerwehr „ist unser Ruhekissen”

Von: ej
Letzte Aktualisierung:
porselen-links
Ehrungen beim Jubiläum der Feuerwehr in Porselen: Andreas Rothe, Jörg Köster, Harald Paulussen, Helmut Jentgens, Johannes Pelzer und Ralf Wählen (v.l.n.r.) mit Bürgermeister Josef Offergeld (Mitte) als Schirmherr, Kreisbrandmeister Karl-Heinz Prömper (r.) und Kreisjugendfeuerwehrwart Frank Aretz (l.). Foto: Jennes

Heinsberg-Porselen. „In einer Zeit, in der Solidarität verloren zu gehen droht, sind die Freiwilligen Feuerwehren ein Beweis dafür, dass es auch heute noch bürgerschaftliches Verantwortungsbewusstsein und den Dienst zum Wohle des Nächsten gibt”, sagte Bürgermeister Josef Offergeld als Schirmherr der Jubiläumsfeiern zum 75-jährigen Bestehen der Löschgruppe Porselen in seiner Festansprache.

Der beispiellose Einsatz der Feuerwehrleute vollziehe sich auf einem Fundament von Wertvorstellungen und Idealen, die vielleicht gerade heute als Ansporn und Mahnung noch wertvoller seien als vor 75 Jahren. Als sehr wichtig stellte der Schirmherr die Arbeit mit jungen Menschen in der Jugendfeuerwehr heraus.

Bei seinem Blick zurück erinnerte Offergeld an die 17 Feuerwehrmänner der ersten Stunde, die vor 75 Jahren in Porselen einen Feuerlösch-Halbzug bildeten und zusammen mit dem Löschhalbzug der Glanzstoff-Fabrik und dem Löschzug Dremmen den Feuerschutz im damaligen Amt Oberbruch gewährleisteten.

Den Dank für die geleistete Arbeit verband der Bürgermeister mit der Bitte an die Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen, sich den Idealismus auch für die Zukunft zu bewahren. Abschließend überreichte er an Löschgruppenführer Helmut Jentgens ein Geldgeschenk. Dieser hatte zu Beginn des Festabends nicht nur eine Vielzahl von Ehrengästen begrüßt, sondern auch die Gelegenheit genutzt, sich ganz persönlich und für die Feuerwehr Porselen bei Offergeld für dessen Unterstützung in den Jahren als Bürgermeister zu bedanken.

Ortsvorsteher Norbert Krichel dankte beim Festbankett der Jubelwehr im Namen der Bevölkerung: „Ihr alle gebt uns das Gefühl von Sicherheit und Eure Bereitschaft ist unser Ruhekissen. Wir sind stolz auf unsere Feuerwehr.”

Kreisbrandmeister Karl-Heinz Prömper überbrachte Grüße und Glückwünsche von Kreis- und Bezirksverband und nahm Ehrungen vor. Mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes in Silber zeichnete er Hauptfeuerwehrmann Johannes Pelzer, Geschäftsführer der Löschgruppe Porselen, Oberbrandmeister Harald Paulussen, stellvertretender Einheitsführer der Löschgruppe Porselen und Gruppenführer der Umweltgruppe, sowie Einheitsführer Helmut Jentgens, der seit mehr als 20 Jahren die Löschgruppe leitet, aus.

Mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes in Gold fand das Engagement von Brandinspektor Jörg Köster, der auch den Festabend moderierte und unter anderem als Gruppenführer die Gefahrgutgruppe leitet, sowie Brandoberinspektor Ralf Wählen, seit Januar auch stellvertretender Wehrleiter der Feuerwehr der Stadt Heinsberg, Anerkennung. Unterbrandmeister Andreas Rothe wurde für seine vorbildliche Jugendarbeit von Kreisjugendfeuerwehrwart Frank Aretz mit der Ehrennadel in Silber des Landesjugendfeuerwehrverbandes ausgezeichnet.

Den Gratulationsreigen setzten die Ortsvereine mit der Ortsringsvorsitzenden Stefanie Heutz als Sprecherin sowie der stellvertretende Landrat Willi Paffen fort. Für den musikalischen Rahmen sorgten Trommler- und Pfeiferkorps Dremmen, Musikverein St. Josef Dremmen und Kirchenchor St. Mariä Rosenkranz mit Solistin Helga Dohmen und Philipp Watermeyer (Trompete).

Der Kreisfeuerwehr-Spielmannszug feierte in Porselen Premiere. Den Abschluss bildete der Große Zapfenstreich, an dem auch die Porselener Wehr und die Rochus-Schützen mitwirkten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert