Kreis Heinsberg - J-Team der Sportjugend bereitet Kindercamp vor

FuPa Freisteller Logo

J-Team der Sportjugend bereitet Kindercamp vor

Letzte Aktualisierung:
Das J-Team der Sportjugend: Di
Das J-Team der Sportjugend: Die Jugendlichen bereiten ein Kindercamp mit dem Thema „Asterix und Obelix” vor.

Kreis Heinsberg. Fünf junge Leute sitzen höchst konzentriert an einem Tisch und überlegen, wie sie 30 Kinder satt bekommen. Es herrscht eine kreative und vertraute Atmosphäre im Raum. Das rhythmische Klicken eines Kulis, das „Wibbeln” eines Knies, klappernde Schlüssel - es wird intensive Denkarbeit geleistet.

„Meiner Meinung nach gibt es nicht nur Jugendliche, die nur am Saufen interessiert sind oder sich zu Hause hinter ihrem Fernseher verbarrikadieren”, sagt Jakob Lang, Jugendsprecher der Sportjugend im Kreissportbund Heinsberg und Initiator des Projektes mit dem Titel J-Team.

Sie haben sich versammelt, weil sie Spaß daran haben, sich in ihrer Freizeit für Kinder und andere Jugendliche zu engagieren.

Welches altersgemäße Programm kann den Kindern geboten werden? Wie viele Betreuer werden gebraucht? Dies ist nur ein Bruchteil der Fragen, die es zu beantworten gilt.

„Die Idee war es, ein Netzwerk aus engagierten Jugendlichen aufzubauen, denen man zeigt, wie man sportliche Aktionen plant, durchführt und dabei eine Menge Spaß haben kann”, erinnert sich der Jugendsprecher.

Nachdem wieder ein Berg von Fragen geklärt worden ist und viele eigene Ideen umgesetzt werden können, werden noch die Aufgaben, die bis zum nächsten Treffen zu erledigen sind, aufgeteilt.

„Hier haben die Jugendlichen die Chance, ihre Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und ihre Erfahrungen in der Projektarbeit zu erweitern”, so Jakob Lang.

Zum Schluss wird noch der nächste Termin festgelegt, an dem das Brainstorming und die intensiven Diskussionen weitergehen sollen.

Und wieder sind die Jugendlichen ihrem Event einen Schritt näher gekommen, einem Kindercamp mit dem Thema „Asterix und Obelix”, das langsam konkrete Formen annimmt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert