Heinsberg-Karken - Instrumentalverein Karken feiert 100-jähriges Bestehen

Instrumentalverein Karken feiert 100-jähriges Bestehen

Von: wo
Letzte Aktualisierung:
hs-instrukark2805-fo
So sieht der Instrumentalverein Karken im Jubiläumsjahr aus. Repro : Petra Wolters

Heinsberg-Karken. Bereits am 1. Februar hat sich der Gründungstag des Instrumentalvereins Karken zum 100. Mal wiederholt. Vom 28. bis zum 30. Mai soll dieses goldene Jubiläum nun gebührend gefeiert werden.

Dazu gibt es einen Festabend am Freitag, eine ganztägige Musikpräsentation in Kooperation mit dem „Kreato Centrum voor de Kunsten” aus Thorn am Samstag und das Stadtmusikfest am Sonntag.

Schon 1926 konnte der Instrumentalverein beim internationalen Musikwettstreit in Vlodrop mit dem „1.Prijs” in der IV. Klasse einen großen Erfolg für sich verbuchen. Im Jahr 2000 sicherte er sich einen „1. Rang mit Belobigung” in der Oberstufe beim 4. Landesmusikfest in Mönchengladbach, 2004 ein „Hervorragend” beim 5. Landesmusikfest in Olpe.

Neben guter Musik zählt im Instrumentalverein aber das freundschaftliche Miteinander. „Dieser Gesichtspunkt ist essentiell, denn wie könnte man so viel Zeit für Proben, Konzerte und neuerdings für den Aufbau eines eigenen Probenheims miteinander verbringen, wenn einen nicht freundschaftliche Gefühle verbinden würden?”, fragen Vorsitzender Manfred Kamps und sein Stellvertreter Heinz Huben dann auch eher rhetorisch in ihrem Grußwort zum Jubiläum.

Zum Festabend am Freitag, 28. Mai, werden Ehrengäste und Ortsvereine um 18.30 Uhr an den Gaststätten Hansen und Randerath abgeholt. Der Gefallenenehrung um 19 Uhr auf dem Friedhof folgt nach dem gemeinsamen Zug zum Festzelt hier ab 20 Uhr ein Festabend mit großem Zapfenstreich.

Mitwirkende aus Karken sind die Freiwillige Feuerwehr, der Kirchenchor, der Chor „Li(e)dschatten”, das Mandolinenorchester, die Schützenbruderschaft, der Quartettverein sowie das Trommler- und Pfeifercorps. Musikalisch engagieren sich darüber hinaus die Musikvereine aus Birgelen, Haaren, Unterbruch, Uetterath sowie die Bundestambourkorps aus Kempen und Würselen.

Kreato-Präsentation

Die Kreato-Präsentation für junge Musiker am Samstag, 29. Mai, beginnt um 13 Uhr mit den Proben der einzelnen Orchester und Gruppen im Festzelt. Nach der offiziellen Eröffnung um 14 Uhr spielen sie dann ab 15 Uhr im Festzelt auf. Höhepunkt ist der Auftritt der Kreato-Bigband ab 20.15 Uhr.

Parallel dazu geben in der Bürgerhalle verschiedene Streicher- und Gitarren-Gruppen sowie die Jazz-AG des Heinsberger Kreisgymnasiums Proben ihres Könnens ab. Im Pfarrheim werden sich die Kreato-Gruppen der bildenden Kunst ein Stelldichein geben. Darüber hinaus wird der Fotoclub Hückelhoven in der Bürgerhalle eine Fotoausstellung zum Thema „Musik” zeigen.

Das Stadtmusikfest beginnt am Sonntag, 30. Mai, um 10 Uhr, mit einem Wortgottesdienst im Festzelt. Unter dem Motto „Gott mit allen Sinnen begegnen” wird sich darin vor allem das Jugendorchester engagieren. Zwischen 11 und 18 Uhr bietet das Fest ein Konzertprogramm mit Cafeteria im Festzelt. Höhepunkt dieses Tages ist der Festzug ab 14.30 Uhr.

Mitwirkende an diesem Tag sind aus Karken die Schützenbruderschaft, das Jugendorchester des Instrumentalvereins und das Trommler- und Pfeiferkorps, darüber hinaus das Bundestambourkorps Kempen, die Musikvereine Dremmen, Horst, Saeffelen und Waldenrath, die Instrumentalvereine Kirchhoven und Straeten, der Bläserchor St. Donatus Schafhausen, die Big Band Oberbruch, die Harmonien Melick und Koningsbosch sowie der Jägerzug Jagdhorn Neuss.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert