Kreis Heinsberg - Insektenhotel und Zauberbaum: Schüler entwickeln Umweltprojekte

Insektenhotel und Zauberbaum: Schüler entwickeln Umweltprojekte

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Gleich mehrmals jubelten Schüler aus dem Kreis Heinsberg, als die Jury den Gewinnern des Wettbewerbs „Schüler powern für die Umwelt” die Geldpreise übergab.

Zum achten Mal hatte der Energieversorger EWV die Förder- und Grundschüler aus seinem Versorgungsgebiet Anfang des Schuljahres 2009/10 dazu angeregt, Umweltprojekte zu entwickeln und umzusetzen. Insgesamt 21 Gruppen machten bei diesem Ideenwettbewerb mit.

Die zweitbeste Platzierung der Förderschulen, verbunden mit 400 Euro Preisgeld, ging an die Klasse O1 der Comenius-Schule aus Übach-Palenberg, die auf dem ehemaligen Kiesgrubengelände einen Naturraum errichtet haben. Das Insektenhotel der Erde-AG der Mercator-Schule in Gangelt landete auf dem dritten Platz und wurde von der EWV mit 300 Euro belohnt. Mit zwei anderen Schulen teilt sich die KGS Myhl in Wassenberg den dritten Platz unter den Grundschulen: Die Garten-AG pflanzte einen „Zauberbaum”, der Insekten als Lebensraum dient. Auch dafür gab es vom Energieversorger 300 Euro für die Klassenkasse.

Anerkennungsprämien in Höhe von je 50 Euro gingen an die KGS Gangelt II-Birgden sowie an die Westzipfelschule II aus Selfkant-Saeffelen. Zauberer Tullino überreichte im Industriemuseum Zinkhütter Hof in Stolberg den eingeladenen Schülern die Preise. Der sechsköpfigen Jury fiel die Wahl nicht leicht, bei gleicher Punktzahl wurden einige Plätze gleich mehrfach belegt. „Die Schüler haben sich viele Gedanken gemacht, wie sie Tiere, Pflanzen und die Umwelt schützen können. Dabei waren einige Ideen, gemessen an dem Alter der Kinder, sehr anspruchsvoll. Andere wiederum sehr originell und innovativ”, berichtete EWV-Mitarbeiterin Klaudia Ratzke, die den Wettbewerb betreute.

Nach dem Motto „Gewinnt die Umwelt, gewinnen alle” wurden alle übrigen Projekte mit einer Anerkennungsprämie belohnt. Und die Kinder freuen sich jetzt schon auf das Ende der Sommerferien. Denn im kommenden Schuljahr werden wieder neue Projektgruppen gesucht, die einen Sieg für die Umwelt erringen möchten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert