Kreis Heinsberg - Impfung: Steigende Nachfrage beim Kreisgesundheitsamt

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Impfung: Steigende Nachfrage beim Kreisgesundheitsamt

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Aufgrund der ständig steigenden Nachfrage nach Impfterminen und Auskünften im Zusammenhang mit der Schweinegrippe hat die Kreisverwaltung in Heinsberg weitere Leitungen eingerichtet.

Grundsätzlich bleibt es bei 02452/13-5311; die Anrufe werden dann jedoch automatisch weitergeschaltet. Es kann dennoch zu Wartezeiten kommen.

Das Gesundheitsamt bittet dringend darum, nicht die Notfallpraxen oder die Leitstelle nach Impfterminen zu befragen, da die Vergabe der Impftermine zentral vom Gesundheitsamt aus - wegen der zugeteilten Impfstoffmengen - erfolgen muss.

Sehr viele Hausärzte beteiligen sich an der Impfung auch in ihrer Praxis, so dass laut Gesundheitsamt nach wie vor als Regel gelte: Bitte zuerst den Hausarzt nach Terminen fragen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert