alemannia logo frei Teaser Freisteller

Im Sommer kein Training

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Die Sportförderrichtlinien wurden in ihrer Neufassung dem Ausschuss für Kultur, Sport und Städtepartnerschaft vorgestellt.

Dabei handelt es sich um eine Aktualisierung der Sportförderrichtlinien, die bereits 1976 erlassen wurden.

Im Laufe der Jahre wurden sie mehrmals durch Ratsbeschlüsse geändert oder ergänzt. Dadurch seien sie unübersichtlich geworden, was eine Neufassung auf dem aktuellen Stand nötig machte. Der vorgelegte Entwurf war im Vorfeld mit dem Stadtsportverband abgestimmt worden.

Dessen Vorsitzender Hans-Josef Geiser gehört dem Ausschuss als sachkundiger Bürger an. Er kritisierte an dem vorliegenden Entwurf, dass er für die Dauer der Sommerferien keine Trainings- und Übungszeiten für die Sportvereine in den Hallen vorsehe. Dieser Umstand wurde vom Ersten Beigeordneten Helmut Holländer damit begründet, dass in den Sommerferien die Grundreinigung der Hallen vorgenommen werde. Betroffen seien vor allem die Tischtennisspieler sowie die Volley- und Handballer.

Holländer zeigte Verständnis für die Forderung der Vereine nach einer Hallennutzung in den Sommerferien. Angesichts der Notwendigkeit des Hallentrainings vor dem Beginn der Meisterschaftsspiele im September müsse die Nutzung früh genug beantragt werden. Die Verwaltung wurde beauftragt, eine praktikable Lösung zu finden und in den Richtlinien zu formulieren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert