bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Hubschrauberrundflüge und Autoschauen

Von: ej.
Letzte Aktualisierung:
Probesitzen
Zum Probesitzen in einem der neuen Automodelle ließ sich Schirmherr Wolfgang Dieder zum Auftakt des 14. Handel- und Gewerbefestes von Juniorchef Dennis Himmels (rechts) gerne überreden. Links die Gastgeber Horst und Rosi Himmels mit Bürgermeister Josef Offergeld. Foto Jennes Foto: Jennes

Heinsberg. Im Toyota-Autohaus Himmels hat Schirmherr Wolfgang Dieder, Beigeordneter der Stadt Heinsberg, das 14. Heinsberger Handel-und Gewerbefest eröffnet.

Dazu werden am Samstag und vor allen Dingen am (verkaufsoffenen) Sonntag in der Zeit von 13 bis 18 Uhr Tausende von Besucher im Heinsberger Industrie- und Gewerbegebiet erwartet.

Autoschauen, neue Techniken und Angebote für Haus- und Heim und vieles mehr wartet auf die Besucher. Zum Rahmenprogramm gehören Hubschrauberrundflüge, zahlreiche Sonderaktionen in und vor den Firmen sowie eine Showbühne an der Industriestraße mit Musik und Tanz.

„Erfolgsgarant für die viel beachtete Leistungsschau ist die Vielfalt der im Gewerbe- und Industriegebiet Heinsberg ansässigen Unternehmen und das ansprechende Rahmenprogramm des Festes”, zeigte sich Dieder schon zum Auftakt von der Anziehungskraft der bereits traditionellen Frühjahrsveranstaltung überzeugt.

So galt sein Dank den Verantwortlichen der Interessgemeinschaft für das Engagement und die vielfältigen Aktivitäten, mit denen das Heinsberger Handel- und Gewerbefest auch in diesem Jahr wieder aufwartet.

Hausherr Horst Himmels und Hubert Heinrichs als Sprecher der Interessengemeinschaft Heinsberg Industriegebiet (IHI) begrüßten zur Eröffnung, neben den zahlreichen Vertretern der in das Fest eingebundenen Firmen und dem Schirmherrn Wolfgang Dieder, besonders Bürgermeister Josef Offergeld, Bundestagsabgeordneten Leo Dautzenberg, aber auch die Repräsentanten der Banken sowie Vertreter von Rat- und Verwaltung. Musikalisch begleitet von der Jazzband „Muckefuck” machten sich die Gäste dann gemeinsam auf einen Rundgang.

Schon den Samstagmittag nutzten die ersten Besucher für einen Bummel durch das Industriegebiet, wo auch bereits zusätzlich aufgebaute Stände und Fahrgeschäfte geöffnet hatten. Auf den ganz großen Besucherandrang im Gewerbe- und Industriegebiet am Sonntag sind die Firmen bestens vorbereitet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert