Waldfeucht-Braunsrath - Hohe Jubelsprünge: Uwe Schmitz ist neuer Schützenkönig in Braunsrath

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Hohe Jubelsprünge: Uwe Schmitz ist neuer Schützenkönig in Braunsrath

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
8416590.jpg
Majestätischer Anblick: Braunsrath erlebte ebenso feierliche wie kurzweilige Kirmestage. Foto: agsb

Waldfeucht-Braunsrath. Die Freude stand Uwe Schmitz ins Gesicht geschrieben, er fühlte sich wie in jungen Jahren und war vor Freude kaum zu bändigen: Der Schützenbruder der Vereinigten Schützenbruderschaft St. Clemens und St. Aloysius Braunsrath hatte Kimme und Korn bestens eingestellt und zum finalen Schuss angesetzt.

Der Holzvogel segelte zu Boden, die Jubelsprünge kannten keine Grenzen. Auch Gattin Elisabeth strahlte, ein Schützentraum war in Erfüllung gegangen. Die Freude der Familie war bereits beim Prinzenschießen spürbar: Sohn Christian wurde Jugendprinz der Bruderschaft, neuer Schülerprinz wurde Luis Küppers. Die Wettbewerbe Prinzen- und Vogelschießen stehen traditionell im Mittelpunkt der Sommerkirmes in Braunsrath.

Königsball als Krönung

Zum fünften Mal fand die Open-Air-Kirmes statt, das schicke Ambiente hinter der Festhalle Richtung Sportplatzgelände bietet sich dafür regelrecht an. Die Schützenbruderschaft hatte dabei wettermäßig noch Glück, kleinere Regenschauer konnten die gute Laune nicht trüben. Der Festzug mit dem amtierenden Königspaar Stefan und Sonja Dohlen im Mittelpunkt lockte viele Dorfbewohner an den Straßenrand.

Der Königsball war dann krönender Abschluss dieser Sommerkirmes, bei der auch die Kinder nicht zu kurz kamen. So gab es auf dem Rummelplatz auf dem Parkplatzgelände der Festhalle strahlende Kinderaugen. Klar war: Diese Kirmes hatte vieles zu bieten.

Das amtierende Königspaar Stefan und Sonja Dohlen erlebte unvergessene Kirmesstunden, die das neue Königspaar Uwe und Elisabeth Schmitz noch vor sich hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert