Helga Troiber-Geller wird mit dem Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet

Letzte Aktualisierung:
9148293.jpg
Über das silberne Ehrenzeichen der Caritas durfte sich Helga Troiber-Geller, Leiterin der Caritas-Jugendhilfe, freuen.

Kreis Heinsberg. Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum beging Helga Troiber-Geller, Leiterin der Caritas-Jugendhilfe Erkelenz, Wegberg, Wassenberg und Hückelhoven. Auch wenn sie kein großes Aufheben darum machen wollte, nutzte Karl-Ernst Dahmen, Leiter der Abteilung Familie, Kinder und Jugend beim Caritasverband für die Region Heinsberg, die Gelegenheit der Weihnachtsfeier seiner Abteilung im Bauern- und Erzählkaffee in Geilenkirchen-Beeck, um mit Geschäftsführer Gottfried Küppers das Caritas-Ehrenzeichen in Silber an sie zu überreichen.

Dahmen warf einen kurzen Blick zurück auf die Anfänge der sozialpädagogischen Familienhilfe, an deren Aufbau Helga Troiber-Geller als erste Mitarbeiterin maßgeblichen Anteil hatte. Sie habe alle Herausforderungen im Laufe der Jahre bei einer sich verändernden Landschaft in der Jugendhilfe und einer im Laufe der Zeit angespannten wirtschaftlichen Situation gemeistert. Ihr Verdienst sei auch die Einführung der sozialen Gruppenarbeit.

2004 habe sie schließlich die Caritas-Jugendhilfe aufgebaut und ihre Felder, die sozialpädagogische Familienhilfe und soziale Gruppenarbeit, eingebracht. Hinzu gekommen sei Monika Klüppel als Leiterin der Caritas-Jugendhilfe Heinsberg und Geilenkirchen, die die Familienpflege mit eingebracht habe. Auch in dieses Feld habe sich Helga Troiber-Geller schnell eingearbeitet. Ihre jüngste Leistung sei der Aufbau des Patenschaftsangebotes gewesen. Dahmen lobte die enge und gute Zusammenarbeit von Troiber-Geller mit den Jugendämtern sowie ihr Vermögen, gute Arbeit für die Familien zu machen und gleichzeitig stets Sorge dafür zu tragen, die Arbeit für die Mitarbeiter zu erhalten.

Sie überzeuge durch eine optimistische Grundhaltung sowie hohen Respekt vor ihren Mitmenschen. „Ich danke Ihnen für 25 Jahre angenehme, fruchtbare und aufopfernde Arbeit“, so Dahmen. Die Jubilarin habe in den 25 Jahren viel für den Caritasverband und sein Ansehen in der Region getan, sagte Küppers. Auch Monika Klüppel dankte ihrer Kollegin und „Weggefährtin“, zum 25-jährigen Dienstjubiläum und „für zehn Jahre gemeinsamen Weg in der Leitung der Caritas-Jugendhilfe“. „Ihre Wertschätzung hat mir gut getan“, sagte schließlich Helga Troiber-Geller. Im Laufe der Jahre sei ihre Arbeit immer vielfältiger geworden. Besonders viel Freude habe ihr immer die Arbeit mit den Familien bereitet. Gerne sei sie mit der Aufgabe der Leitung „großartiger Mitarbeiter“ betraut.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert