Whatsapp Freisteller

Heinsberger Justizsportler mit gutem Ergebnis

Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. Die Betriebssportgemeinschaft der JVA Hamm richtete im Rahmen des NRW-Tages die 22. Deutschen Justiz-Waldlaufmeisterschaft aus.

Bei sommerlichen Temperaturen fanden sich nahezu 200 Teilnehmer aus ganz Deutschland in Hamm ein. Kurz vor dem Start stand natürlich der sportliche Vergleich im Vordergrund. Nun galt es, die Meistertitel in den verschiedenen Altersklassen zu ermitteln.

Der Start lag in der Innenstadt von Hamm mitten im gesperrten Veranstaltungsgebiet des NRW-Tages. Die Gesamtdistanz war exakt auf 10.800 Meter vermessen. Vorwiegend auf befestigtem Boden führte die schöne Strecke teilweise am Wasser entlang sowie durch schön angelegte Parkanlagen. Nennenswerte Höhenmeter waren nicht zu überwinden.

Ein besonderes Kribbeln erlebten nahezu alle Läufer, als es zum Endspurt hinein in das Jahnstadion ging. Unter frenetischem Applaus der Zuschauer wurde jeder Läufer vom Stadionsprecher namentlich begrüßt, und so manche Sekunde konnten auf den letzten 350 Metern noch gut gemacht werden.

Vom Justizvollzugssportverein (JVSV) Heinsberg nahmen Thomas Herber, Peter Gülpen, Sascha Grafmüller, Sarah Adams und Günter Jörissen teil. Der mitgereiste Hans Tholen konnte verletzungsbedingt nicht starten. Alle Heinsberger konnten auf den Punkt ihre antrainierte Leistung abrufen. Lediglich Günter Jörissen war auf Grund einer Leistenverletzung etwas geschwächt.

Die Ergebnisse der Heinsberger: Thomas Herber, Platz 20, 00:44:18, 7. Platz M35; Peter Gülpen, Platz 42, 00:47:48, 3. Platz M30; Sascha Grafmüller, Platz 51, 00:49:28, 4. Platz M HK; Günter Jörissen, Platz 87, 01:03:10, 21. Platz M40 Sarah Adams, Platz 23, 01:03:09, 3. Platz WHK.

Als Gesamtsieger lief Günter Trust aus Solingen nach 00:36:24 Minuten über die Ziellinie. Sascha Berger aus Erkelenz, der für die JVA Düsseldorf startete, belegte mit 00:37:30 Minuten einen hervorragenden dritten Platz. Bei den Frauen krönte Ira Schwefer aus Steinfurt (00:44:15) ihre Leistungen mit dem Meistertitel.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert