Wassenberg/Wildenrath - Haus Wildenrath: Schüler legen Obsthecke an

Haus Wildenrath: Schüler legen Obsthecke an

Letzte Aktualisierung:
nabu_bu
Kräftig mit angepackt: Zwei Jugendliche mit einem Setzling.

Wassenberg/Wildenrath. Die Nabu-Naturschutzstation Haus Wildenrath wurde von Schülerinnen und Schülern der Betty-Reis-Gesamtschule Wassenberg bei der Pflanzung einer Obst-Spalierhecke tatkräftig unterstützt.

Im Sommer ist im heimischen Obstsortengarten (an der B221 zwischen Wassenberg und Wildenrath) im Zuge eines internationalen Jugendworkcamps ein Picknickbereich errichtet worden. Die vorgesehene Obsthecke, die die Fläche umschließen soll, wurde nun zusammen mit einer 6. Klasse der Gesamtschule angelegt.

Trotz schlechtem Wetter kamen die Schüler zu Fuß zum Obstsortengarten, um zusammen mit Mitarbeitern der Naturschutzstation das Obstspalier zu pflanzen. Es wurde vor allem verschiedenes Beerenobst gepflanzt. Die alten Beerensorten haben klangvolle Namen wie „Sucrée de Metz” (eine Himbeere), „Weiße Triumphbeere” (eine Stachelbeere) oder „Fleischfarbene Champagner” (eine rosa Johannisbeere).

Später soll der Picknickbereich Wanderern und Spaziergängern frei zu gängig sein, und das reife Obst darf dann auch gerne probiert werden. In einer Schautafel wird es Informationen zu den einzelnen Beerensorten geben. Es wurde eifrig gebuddelt und gegraben, bis die Hände der Kälte wegen nicht mehr konnten. Deshalb gab es zum Abschluss als kleines Dankeschön warmen Tee und Kuchen am Haus Wildenrath.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert