Grundschüler zeigen tolle Leistungen

Von: jwb
Letzte Aktualisierung:
7376754.jpg
Der Start zu den Läufen: Beim Finale um den Cross-Cup der Kreissparkasse Heinsberg herrschte Spannung. Foto: Bindels
7376756.jpg
Das Team der Siegerschule: Die Mannschaft der Johann-Holzapfel-Schule Doveren gewann. Fotos (2): Bindels Foto: Bindels

Kreis Heinsberg. Im Rahmen der Kooperation zwischen der Kreissparkasse und dem Ausschuss für den Schulsport wurde am Mittwoch das Finale um den Cross-Cup der Kreissparkasse Heinsberg ausgetragen. Im Herbst 2013 hatten sich insgesamt acht Schulen in einer Reihe von Geländeläufen für Grundschulmannschaften für die Finalläufe qualifiziert.

Diese Veranstaltungen dienen der Ausdauerschulung und sollen den außerunterrichtlichen Wettkampfkalender erweitern und beleben.

Der Wettergott meinte es gut mit den Läuferinnen und Läufern. Und die Teilnehmer aus den Klassen der Jahrgänge zwei bis vier waren mit großer Begeisterung dabei. „Hier sind die besten acht Teams von insgesamt 30 Schulen aus dem Kreis am Start. Das konnten wir bei der Auswertung eurer tollen Leistungen feststellen, weil diese ganz eng beieinander liegen“, erklärte Petra Hanßen vom Ausschuss für den Schulsport im Kreis Heinsberg bei der Siegerehrung.

In mehreren Läufen ermittelten die teilnehmenden Schulen – Luise-Hensel-Schule Erkelenz, Franziskusschule Erkelenz, Erich-Kästner-Grundschule Wegberg, GGS Am Burgberg Wassenberg, Schule der Begegnung Birgden, Europaschule Geilenkirchen, Johann-Holzapfel-Schule Doveren und Michael-Ende-Schule Ratheim – den Sieger und damit die kreisbeste Schule.

Das Organisationsteam hatte eine Laufstrecke von 1100 Metern Länge im Waldgebiet am Pontorsonplatz in Wassenberg abgesteckt. In dem fast zwei Stunden dauernden Wettkampf gewann die Johann-Holzapfel-Schule aus ­Hückelhoven-Doveren und konnte sich über Urkunde und einen Gutschein von 150 Euro als Gewinnprämie freuen. Zwischen der zweitplatzierten GGS Am Burgberg Wassenberg und der drittplatzierten Europaschule Geilenkirchen lag nur eine Differenz von einem Punkt.

In der Reihenfolge von vier bis acht belegten die Erich-Kästner-Schule (Wegberg), die Luise-Hensel-Schule (Erkelenz), die Schule der Begegnung (Birgden) und die Michael-Ende-Schule (Ratheim) die weiteren Plätze. Auch für alle platzierten Schulmannschaften hatte die Kreisparkasse Geldprämien (in Höhe von 50 Euro) ausgesetzt.

Mit großem Beifall wurden die Sieger und die Platzierten bedacht. Bei der Verabschiedung wies Petra Hanßen auf die nächsten interessanten Wettkämpfe hin: „Am 28. Juni findet der Schultriathlon in Hückelhoven statt. Vielleicht habt Ihr Lust, an diesem mit Schwimmen, Laufen und Fahrradfahren interessanten Wettkampf teilzunehmen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert