Hückelhoven - Großer Einsatz beim Einsturz des Stadtarchivs

Großer Einsatz beim Einsturz des Stadtarchivs

Letzte Aktualisierung:
hück-thw-bu
Für besonderen Einsatz und ehrenamtliches Engagement wurden (v.li.) Heiko Gurniak, Martin Meissner, Sascha Henssen, Elmar Stenger, Jürgen Ebert geehrt.

Hückelhoven. Das Technische Hilfswerk (THW) Hückelhoven hat seinen Jahresbericht für das Jahr 2009 veröffentlicht. Insgesamt 15.000 Stunden leisteten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für den Katastrophenschutz in der Region und darüber hinaus.

Die Einsatzschwerpunkte im vergangenen Jahr lagen dabei deutlich im Bereich von Abstützungen an einsturzgefährdeten Gebäuden. Ein großer Teil der geleisteten Dienststunden entstand durch den Einsatz am Kölner Stadtarchiv im März des letzten Jahres. Bereits in der ersten Nacht wurde der gesamte Technische Zug des Ortsverbandes zur Einsatzstelle nach Köln gerufen.

Im Laufe der folgenden Wochen waren auch ständig kleinere Teams vor Ort, um die Aufräum- und Abstützarbeiten zu begleiten. Auch die Aus- und Weiterbildung der Helfer orientierte sich im vergangenem Jahr am Schadensbild einsturzgefährdeter Gebäude. So gab es in 2009 zwei Aus- und Fortbildungen zum Thema Gebäudeabstützung unter Leitung der Hückelhovener: Im August in Wetzlar und im November auf dem Übungsgelände des THW in Wesel unter Beteiligung aller Abstützeinheiten aus Nordrhein-Westfalen.

Auch die Jugendgruppe des Ortsverbandes erzielte im vergangenen Jahr erfreuliche Erfolge. So belegten die Jungehelfer bei den Bezirkswettkämpfen in Solingen den ersten Platz und auf dem Landeswettkampf in Bonn erhielten sie den „Fairnesspokal”. Insgesamt arbeiten im Ortsverband Hückelhoven derzeit 161 Helfer ehrenamtlich für den Katastrophenschutz. Davon sind zwölf Helfer vom allgemeinen Wehrdienst befreit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert