Große Mehrheit für Kandidaten Wolfgang Dieder

Von: Rainer Herwartz
Letzte Aktualisierung:
hs-diederfo
CDU-Fraktionsvorsitzender Wilfried Louis (links), Vorsitzender Herbert Eßer (2. von links) und Bürgermeister Josef Offergeld waren die ersten Gratulanten für Bürgermeister-Kandidat Wolfgang Dieder. Foto: Herwartz

Heinsberg. Aus Sicht der CDU sind die Weichen für die Nachfolge von Josef Offergeld im Amt des Heinsberger Bürgermeisters nun gestellt. Die 244 stimmberechtigten Christdemokraten, die sich in der Stadthalle eingefunden hatten, schicken mit 233 Ja-Stimmen, 8 Nein-Stimmen und 3 Enthaltungen den bisherigen Stellvertreter Wolfgang Dieder bei der Kommunalwahl ins Rennen um den Sessel des Verwaltungschefs.

Gemeinsam mit dem Kämmerer der Stadt, Jakob Gerards, hatte sich Dieder zunächst beim Stadtverbandsvorstand für die Kandidatur empfohlen. In einer Absprache unter Gentlemen vereinbarten die beiden Bewerber, dass derjenige, der den Vorstand überzeugen sollte, letztlich auch alleine vor die Mitgliederversammlung treten werde.

„Der Stadtverbandsvorstand wollte das Bild der Geschlossenheit auch nach außen transportieren”, würdigte Vorstandsvorsitzender Herbert Eßer noch am Abend, dass dies auch hervorragend gelungen sei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert