Wassenberg - Grenzgemeinden locken Touristen

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Grenzgemeinden locken Touristen

Letzte Aktualisierung:
wassenberg-foto
Die grenzüberschreitende Tourismusregion Wassenberg-Roerdalen hat als eine ihrer größten Attraktionen den Nationalpark De Meinweg auf niederländischem Gebiet. Hier dessen Besucherzentrum. Foto: W. Erdweg

Wassenberg. Die Stadt Wassenberg und deren niederländische Nachbargemeinde Roerdalen haben das Kölner Beratungsunternehmen „ift Freizeit- und Tourismusberatung” beauftragt, ein „Zukunftskonzept zur Gestaltung der grenzüberschreitenden Tourismusentwicklung beider Kommunen” zu erstellen.

Das 50.000 Euro teure Projekt wird zu 50 Prozent von der Europäischen Union im Rahmen von „Interreg IV A Deutschland-Nederland” gefördert. Es wird voraussichtlich im März 2010 abgeschlossen sein.

Vor dem Hintergrund der wachsenden Bedeutung des Tourismus und der zunehmend wichtiger werdenden Zusammenarbeit mit Roerdalen verspricht sich die Stadt Wassenberg, für die der Tourismus bisher nicht zu den obersten Prioritäten gehörte, Impulse für die künftige Entwicklung der örtlichen Wirtschaft.

Die Gemeinde Roerdalen verfügt zwar über ein relativ breites Campingangebot mit jährlich rund 3.000.000 Übernachtungen und einem attraktiven landschaftlichen Umfeld, nutzte deren touristische Vermarktung aber, vor allem auf dem deutschen Markt, bisher nur ungenügend.

Wie auf einer Pressekonferenz im Wassenberger Rathaus bekannt gegeben wurde, sollen die Schwerpunkte des künftigen Tourismuskonzeptes auf Angeboten zu den Themen Radfahren, Pferde- und Wassersport liegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert