Geburtstagskonzert der Lütter-Stiftung mit brillanter Qualität

Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. Auf den ersten Blick hat es ausgesehen wie ein Geburtstagskonzert mit einem nahe liegenden Programm. Die Johann-Lütter-Stiftung hatte zu einem Liederabend nach Heinsberg geladen, das am Geburtstag ihres Namensgebers Werke von Lütter, Johannes Brahms und Robert Schumann präsentierte.

Wie könnte es bei der Lütter-Stiftung und im Schumann-Jahr auch anders sein, mochte man denken und keine großen Überraschungen erwarten. Aber was nach dem Vortrag von Bass-Bariton Guido Janssen und Pianistin Dorothee Broichhausen blieb, war die Gewissheit, Teil eines ganz besonderen Abends gewesen zu sein.

Hier hatte nicht nur die Programmzusammenstellung eine geradezu zwingende Qualität. Auch das Niveau der Interpretation und die für einige Lieder ungewöhnlich tiefe Stimmlage öffnete den Zuhörern außergewöhnliche und spannende Blicke selbst auf die bekannten Werke.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert