Fußballstars engagieren sich für Kevin

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Der 18-jährige Kevin aus Erkelenz ist an Leukämie erkrankt. Nur eine Stammzellspende kann sein Leben retten.

In Kooperation mit der Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) findet eine Typisierungsaktion in Erkelenz statt.

Kevin ist ein begeisterter Fußballer und spielt seit sechs Jahren beim SC 09 Erkelenz. Zu Beginn des Jahres erhielt der junge Mann die Diagnose Leukämie. „Als wir davon erfahren haben, wollten wir unbedingt etwas tun und Kevin helfen”, erklärt Ludwig Hammann, beim SC 09 Erkelenz im Jugendausschuss tätig und lange Zeit Kevins Trainer. Auch das Berufskolleg in Erkelenz, das Kevin besucht, war schockiert. Gemeinsam gründeten der SC 09 und das Berufskolleg die Initiativgruppe „Hilfe für Kevin und andere”.

„Kevins Mitschüler sind hoch motiviert, um den Aktionstag so erfolgreich wie möglich mit zu gestalten”, berichtet Gabriele Kaspers, stellvertretende Schulleiterin des Berufskollegs. Je mehr Menschen sich typisieren lassen, desto größer ist die Chance für Kevin und andere Patienten, einen passenden Spender zu finden. Bislang ist weltweit kein passender Spender für Kevin registriert.

Unter dem Motto „Hilfe für Kevin und andere” findet am Samstag, 25. April, von 10 bis 16 Uhr die Aktion zur Gewinnung potenzieller Stammzellspender im Berufskolleg statt. Sie wird von einem Rahmenprogramm begleitet. Prominente Fußballspieler unterstützen den Nachwuchsfußballer des SC 09 Erkelenz. Sie schenken Trikots, die für die Hilfsaktion für Kevin und andere am 25. April versteigert werden.

Marko Marin von Borussa Mönchengladbach stellt sein im Spiel gegen Wolfsburg getragenes Trikot zur Verfügung. Uli Hoeneß, Manager des FC Bayern München, sandte ein Bayern-Trikot mit den Unterschriften aller aktuellen Spieler, verbunden mit den besten Wünschen für Kevin. Heiko Westermann vom FC Schalke 04 gibt für die Hilfsaktion das Nationaltrikot, das er im Fußball-Länderspiel gegen Wales getragen hat.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert