Kreis Heinsberg - Fünf Bewerber für Amt des Landrates

WirHier Freisteller

Fünf Bewerber für Amt des Landrates

Von: disch
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Fünf Kandidaten bewerben sich im Kreis Heinsberg um das Amt des hauptamtlichen Landrates. Sieben Parteien beziehungsweise Wählergruppen wollen in den Kreistag.

Nachdem am Montagabend die Frist zur Einreichung von Wahlvorschlägen abgelaufen ist, wird nun der Wahlausschuss am kommenden Dienstag, 21. Juli, um 17 Uhr bei seiner Sitzung im Heinsberger Kreishaus über die Zulassung der Vorschläge für die Kommunalwahlen am 30. August entscheiden.

Für das Amt des Landrates bewerben sich Amtsinhaber Stephan Pusch (CDU), Michael Stock (SPD), Maria Meurer (Bündnis 90/Die Grünen), Dirk Aldenhoff (FDP) und Helmut Gudat (NPD).

Stephan Pusch hatte bei der letzten Kommunalwahl am 26. September 2004 mit 56,19 Prozent die Wahl gewonnen: gegen die Mitbewerber Franz-Josef Fürkötter von der SPD (26,24), Maria Meurer von den Grünen (8,31) und Felix Becker von der FDP (9,24).

Nach der Kreistagswahl vor fünf Jahren hatten vier Parteien Fraktionsstatus erreicht: CDU (54,81), SPD (25,84), Grüne (9,04) und FDP (8,78). Sie treten wieder an. Erstmals bei der Wahl dabei sind die Partei Die Linke und die UB-UWG, die allerdings seit der Aufspaltung der Liberalen im Jahr 2008 bereits als eigene Fraktion im Kreistag vertreten ist.

Die vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestufte NPD war im Jahr 2004 nur in 13 von 27 Kreistagswahlbezirken mit Kandidaten angetreten, also nur in diesen Bezirken auf den Stimmzetteln aufgetaucht. Sie verbuchte damals 1,51 Prozent und einen Sitz im Kreistag. Diesmal hat die NPD jedoch nach Angaben der Kreisverwaltung wie die anderen Parteien und Gruppierungen alle 27 Kreistagswahlbezirke besetzt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert