Es geht los: „Der Selfkant - sicher mobil!”

AN App

Es geht los: „Der Selfkant - sicher mobil!”

Letzte Aktualisierung:

<b>Waldfeucht / Gangelt / Selfkant.</b> Die Region „Der Selfkant” ist gemeinsam mit dem Kreis Heinsberg im Rahmen eines Wettbewerbs als Gewinner und Modellregion für ein Mobilitätsmanagement für Senioren ausgezeichnet worden.

Das Netzwerk „Verkehrssichere Städte und Gemeinden im Rheinland” lädt gemeinsam mit dem Kreis Heinsberg und der Region „Der Selfkant” alle interessierten Bürger ein zur Auftaktveranstaltung des Projekts „Der Selfkant - sicher mobil!” am kommenden Freitag, 24. April, um 13.30 Uhr in der Gemeinschaftshauptschule in Waldfeucht-Haaren an der Haarener Straße 183.

Die wachsende Bevölkerungsgruppe der älteren Menschen stellt spezielle Anforderungen an die Mobilitäts- und Versorgungskonzepte. Unter dem Motto „Der Selfkant - sicher mobil!” sollen nachhaltige Strategien entwickelt und integrierte Maßnahmen umgesetzt werden.

Die Bedürfnisse der älteren Menschen sollen dabei im Mittelpunkt stehen. Langfristig soll die Region „Der Selfkant” zu einem attraktiven Wohnstandort und Lebensraum auch für Senioren entwickelt werden, erklärte Regionalmanagerin Nadejda Pondeva in der Einladung zu der Veranstaltung.

Der geplante Programmablauf am kommenden Freitag im Überblick:

13.30 Uhr: Begrüßungskaffee/Empfang.

13.45 Uhr: Begrüßung und Talkrunde mit Landrat Stephan Pusch (Kreis Heinsberg), Bürgermeister Johannes von Helden (Waldfeucht), Bürgermeister Bernhard Tholen (Gangelt) und Bürgermeister Herbert Corsten (Selfkant).

14 Uhr: Impulsvortrag „Netzwerke für mehr Seniorenmobilität”, Dr. Norbert Reinkober, Geschäftsführer Verkehrsbund Rhein-Sieg.

14.15 Uhr: Impuls mit anschließender Diskussion „Mobilitätssicherung und sichere Mobilität älterer Menschen”, Rolf Hoppe, Planungsgesellschaft Verkehr, Köln.

14.45 Uhr: Kaffeepause.

15 Uhr: Impuls mit anschließender Diskussion „Fit im Alter - Aktiv sein lohnt sich”, Dr. Christiane Wilke, Deutsche Sportschule Köln.

15.30 Uhr: Kurze Einführung mit anschließender Tagung der Arbeitsgruppen, Theo Jansen, Verkehrsbund Rhein-Sieg GmbH; Arbeitsgruppe 1: Verkehrs- und Wohnumfeldgestaltung; Arbeitsgruppe 2: Nahversorgung, Mobilität und Lebensqualität; Arbeitsgruppe 3: Beratung und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Dieter Schuhmachers, Regionalredakteur des Zeitungsverlages Aachen für den Kreis Heinsberg.

Im Anschluss sind alle zu verschiedenen Aktionsangeboten eingeladen: Sehbehinderung und Verkehr - eine Führung unter Augenbinden; Vorführung eines Multi-Bus-Fahrzeuges; Informationsangebote und Aktionen der Polizei; Vorführung verschiedener Seniorenfahrräder.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert