Heinsberg-Waldenrath - Erinnerung an den ersten Ehrenbürger

WirHier Freisteller

Erinnerung an den ersten Ehrenbürger

Letzte Aktualisierung:
hs-reitzfo
Karl Reitz war der erste Ehrenbürger Waldenraths.

Heinsberg-Waldenrath. Er ist der erste Ehrenbürger Waldenraths. Und vor 100 Jahren, am 1. Oktober 1910, nahm Karl Reitz aus Wallen, Kreis Meschede, nach bestandenem Staatsexamen am königlich-preussischem Lehrerseminar in Kornelimünster den Lehrer-Dienst an der Volksschule in Waldenrath auf. Ein Glücksfall für den kleinen Ort, wie sich noch herausstellen sollte.

Als Hauptlehrer Karl Reitz am 31. März 1955 wegen Erreichung der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst ausschied, nachdem er 45 Jahre die Jugend der Schule Waldenrath betreut hatte, geschah dies in einer eindrucksvollen Feier im voll besetzten Saale Feldmann, an der außer den Ehrengästen und Vereinen eine große Zahl seiner ehemaligen Schülerinnen und Schüler teilnahm.

Der damalige Pfarrer Matthias Claes hatte ihm bereits am 26. März 1955 den päpstlichen Orden „Pro Ecclesia et Pontifice” als Anerkennung für seine vielfältigen Verdienste im Ort überreicht. Beinahe gleichzeitig teilte Bürgermeister Josef Keulen dem beliebten Jugenderzieher mit, dass ihm als erstem Bürger der Gemeinde das „Ehrenbürgerrecht” verliehen werde.

Zwei Jahre später, am 7. Februar 1957, erhielt der beliebte Förderer des Ortes zudem das Bundesverdienstkreuz am Bande aus der Hand von Regierungsdirektor Dr. Deutzmann aus Aachen. Durch seine große Liebe zur sauerländischen Heimat verlegte Reitz allerdings noch 1955 seinen Wohnsitz nach Meschede, wo er am 15. November 1965 nach kurzer Krankheit verstarb und seine letzte Ruhestätte fand.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert