Einzelhandelskonzept stößt auf großes Interesse

Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. Einen derartigen Zulauf hat es in den letzten zehn Jahren wohl nicht gegeben. Rund 200 Einzelhändler und Gewerbetreibende lockte die Hauptversammlung des Gewerbe- und Verkehrsvereins in die Heinsberger Begegnungsstätte.

Das sind weit mehr als die 106 zahlenden Mitglieder. Genau dies hatte Bürgermeister Wolfgang Dieder allerdings auch erhofft. Das Einzelhandelsstandort- und Zentrenkonzept, dessen Prozess am Abend vorgestellt werden sollte (wie berichtet), verfehlte seine Wirkung nicht. Die Heinsberger sind neugierig auf das, was da kommen soll, das war zu spüren.

Fragen stellten sie dennoch nicht, auch nicht nach Aufforderung durch den Gewerbevereinsvorsitzenden Detlef Chudziak. Nachdem der Projektleiter der BBE-Unternehmensberatung aus Köln, Rainer Schmidt-Illguth, und seine Kollegin Corinna Küpper das Vorhaben erläutert haben, warten sie jetzt wohl die ersten Ergebnisse ab, die noch vor den Sommerferien auf dem Tisch liegen sollen.

Damit dies geschehen kann, müssen sich die Geschäftsleute allerdings selbst beteiligen. Ab Montag, 3. Mai, sollen sie zwei Wochen lang in ihren Firmen an einer Kundenerhebung mitwirken, die den Wohnort der Kunden in Erfahrung bringen soll, die ihr Geschäft besuchen. Zudem werden Mitarbeiter von BBE eine Angebotsanalyse durchführen. Es handele sich um eine Vollerhebung des gesamten Einzelhandels, so Schmidt-Illguth. „Jeder Händler wird besucht und die Sortimente erfasst.” Dabei werde geklärt, was zentrenrelevante Sortimente in der Stadt seien, die auch hier verbleiben sollen.

Um die Einkaufsorientierung und Einkaufshäufigkeit zu ermitteln, finde innerhalb von zwei bis drei Tagen überdies eine Telefonbefragung von 500 Haushalten in der Kreisstadt statt, erklärte Küpper.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert