Ehrenplakette aus Anlass des Jubiläums

Letzte Aktualisierung:
hück-brach-fo-schießt
Schießmeister Hans Leinders führt die neue Schießanlage der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Brachelen vor. Anschließend schoss er den Vogel ab. Foto: hewi

Hückelhoven-Brachelen. Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft feiert in diesem Jahr ihr 550-jähriges Bestehen. Zu den Gratulanten am neuen Schießstand gehörte auch der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerd Hachen aus Erkelenz, der eine Ehrenplakette des Landes NRW überreichte.

Die Übergabe und Ehrung sollte eigentlich schon im Mai stattfinden, musste aber verschoben werden, weil die Landesplakette war noch nicht fertig, wie Hachen erklärte.

Die Einweihung des neuen Schießstandes an der Hauptstraße durch Pastor Kalupilanka war eine gute Gelegenheit für die ausstehende Ehrung.

Hachen sprach von einem „herausragenden Jubiläum” und verwies auch darauf, dass im Gründungsjahr 1460 Amerika noch nicht entdeckt war. Die Schützen hätten die Stürme der Zeit überstanden und auch in der modernen Zeit ihre Bedeutung nicht verloren. Angesichts von rund einer Million organisierter Schützen in NRW könne man von einer besonderen gesellschaftlichen Bedeutung sprechen. Damit sei nicht nur der Erhalt der Werte Glaube, Sitte und Heimat gemeint. Vielmehr sei auch die Jugendarbeit der Schützen zu loben.

Die Plakette, die Hachen überreichte, war noch im CDU-geführten Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration in Auftrag gegeben worden. Die Urkunde trägt die Unterschrift des damaligen Ministers Armin Laschet. „Es kann sein, dass Sie die letzte Bruderschaft sind, die diese Auszeichnung von einer Landesregierung erhält”, betonte Hachen. „Es kann aber auch sein, dass Sie die erste sind, die Sie unter der neuen Landesregierung erhält.” Hachen gab seiner Zuversicht Ausdruck, dass die Ehrung der Schützen auch unter der neuen rot-grünen Landesregierung fortgeführt werde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert