Erkelenz - Ehrenamtler: Ohne sie läuft im Sport so gut wie nichts

WirHier Freisteller

Ehrenamtler: Ohne sie läuft im Sport so gut wie nichts

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
erk-sport-ehren-fo
Für langjähriges Engagement wurden Wolfgang Küppers (li) und Hans Willi Adams von Bürgermeister Peter Jansen (re) ausgezeichnet. Foto: Koenigs

Erkelenz. Im Rahmen der Sportlerehrung der Stadt Erkelenz im Alten Rathaus wurden nicht nur die erfolgreichsten Mannschaften und Einzelsportler ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr wurden wieder stellvertretend für die Schar der vielen ehrenamtlichen Helfer in den Sportvereinen zwei verdiente Ehrenämtler für ihr langjähriges Engagement geehrt.

Ein „Heer von Übungsleitern, Betreuern und Funktionären” sei nötig, um die Jugend sportlich und im Sozialverhalten zu fördern. „Die Menschen, die hinter den Kulissen ehrenamtlich wirken, sind unverzichtbar für den Sport”, betonte Bürgermeister Peter Jansen bei der Ehrung. Ihr freiwilliges Engagement sei unverzichtbar.

Stellvertretend für die guten Geister wurden Hans Willi Adams und Wolfgang Küppers geehrt. Der 59-jährige Adams, genannt Ädäm, ist seit 32 Jahren unermüdlich für den Reit- und Fahrverein im Einsatz.

Die „gute Seele” des Reitvereins kümmerte sich nicht nur im Reiterstübchen auf Haus Hohenbusch um das leibliche Wohl der Reiter, er stand auch bei Problemen sowohl der Reitern als auch der Pferde immer hilfreich zur Seite. Der 64-jährge Wolfgang Küppers hat über 30 Jahre lang das Sportabzeichen in Gerderhahn organisiert und beschritt dabei in Ermangelung eines Sportplatzes neue Wege.

So wurde der Weitsprung und Kugelstoßen im Sandkasten des Spielplatzes geübt und die Strecken für die Laufprüfungen auf den Wirtschaftswegen rund um den Ort exakt vermessen. Auch in der Wegberger Hauptschule, wo Küppers bis 2007 tätig war, führte er über 2500 Schüler zum Sportabzeichen. Er selbst legte inzwischen seine 35. Goldprüfung ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert