Dynamische Bildkompositionen: Georg Glasers Werk

Letzte Aktualisierung:
6071238.jpg
Ein Werk von Dieter Crumbiegel: 07/12, Kunstharz auf Leichtstoff-Platte.

Kreis Heinsberg. Mitten in den ­Vorbereitungen zur Kunstausstellung mit Werken des Malers Georg Glaser aus Lüttich schlug die ­Vorfreude auf die Begegnung mit ihm und seinen Bildern beim Übach-Palenberger Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen jäh in Entsetzen um. Die Nachricht vom unerwarteten Tod des Künstlers nach kurzer, schwerer Krankheit lähmte im ersten Moment die Schaffenskraft der Organisatoren.

Kurzfristig musste die Konzeption der Ausstellung, die am 15. September im Schloss beginnen und bis 6. Oktober laufen soll, geändert werden. Glasers Freund und Kollege Professor Dieter Crumbiegel aus Heinsberg übernahm kurz­fristig die Ausstellung.

Bilder von Crumbiegel waren im Schloss Zweibrüggen zuletzt vor sieben Jahren zu sehen; zusammen mit Arbeiten von Antonio Maro und Professor Benno Werth. Nach dem Tod seiner Frau und Weggefährtin Marlies Seeliger-Crumbiegel im vergangenen Jahr hat Crumbiegel „in einer Art Schock­zustand“, wie das Künstler-Forum berichtet, begonnen, eine Reihe gleichformatiger Bilder auf Leichtstoff-Platten zu malen. Diese Schaffensphase dauert bis in die Gegenwart an. Die neuen Bilder im Format von 140 mal 100 Zentimetern aus dem Zyklus 2012/2013 sollen im Schloss gezeigt werden.

Der Architekt und Künstler Herbert A. Knops aus Köln schrieb dazu nach einem Atelierbesuch bei Crumbiegel: „Nicht nur von Bild zu Bild, sondern im Werden jeder einzelnen Arbeit verschieben und verwerfen sich Richtungen, Gewichte, räumliche Lagerungen zu neuen Konstellationen, an denen man ihre Schichtung und damit ihre Entstehungsgeschichte ablesen kann.

Ihr kompositorisches Gefüge ist empfindlich fein austariert, was aber keinen Endzustand bedeuten muss, allenfalls ein lohnenswert festzuhaltender Moment in einem Prozess, der nicht wirklich auf ein definiertes Ende angelegt ist. Dies ist auch darin begründet, dass die Bildkompositionen nicht durch einen statischen Aufbau festgeschrieben, sondern trotz der inneren Balance dynamisch angelegt sind.“ Herbert A. Knops wird auch bei der Vernissage die Einführung zu den Bildern von Crumbiegel halten.

Eröffnung am 15. September

Die Eröffnung der Ausstellung der Bilderreihe von Dieter Crumbiegel erfolgt am Sonntag, 15. September, um 11 Uhr im Schloss Zweibrüggen. Die Vorsitzende des Künstler-Forums Schloss Zweibrüggen, Dipl.-Ing. Hedwig Klee, und der Bürgermeister der Stadt Übach-Palenberg, Wolfgang Jungnitsch, werden den Künstler und die Besucher begrüßen. Eckhart Krause wird musikalisch auf dem Flügel in bewährter Art die Eröffnung der Ausstellung begleiten.

Zur Vernissage und zur Ausstellung lädt das Künstler-Forum alle Kunstinteressierten ein. Die Öffnungszeiten sind jeweils an den Sonntagen und Feiertagen von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert