Drei Laufveranstaltungen werden zu einer Serie verknüpft

Von: bast
Letzte Aktualisierung:
laufserie-fo
Sie stellten die NEW-Energie-Laufserie 2011 bei einem Pressegespräch in Erkelenz vor (v.l.n.r.): Franz-Josef Classen (West-Citylauf), Heide Huchel (Westzipfellauf), Patrick Beckers (NVV-Konzernkommunikation), Wolfgang Schenkluhn (NVV-Lauf) und Helmut Marmann (NVV-Pressesprecher). Foto: bast

Kreis Heinsberg. Die Laufveranstaltungen im Selfkant, in der Erkelenzer Innenstadt und in Mönchengladbach gibt es schon länger. Sie wurden immer stark von interessierten Teilnehmern frequentiert, und auch das Publikum an den Strecken feuerte die Akteure stets an.

So registrierten die Verantwortlichen alleine in Erkelenz 1350 Läuferinnen und Läufer am Start.

Der Erfolg hat die NEW Energie Energieversorger der Region auf die Idee gebracht, die drei Veranstaltungen zu verknüpfen. Unter dem Slogan „Der Herzschlag der Region” wird in diesem Jahr erstmalig eine Laufserie angeboten, die aus den jeweiligen Zehn-Kilometer-Wettbewerben beim Westzipfellauf im Selfkant, beim West-Citylauf in Erkelenz und beim NVV-Lauf in Mönchengladbach besteht.

NVV-Pressesprecher Helmut Marmann und Patrick Beckers von der NVV-Konzernkommunikation zusammen mit Mitgliedern der Organisationsteams, Heide Huchel (Selfkant), Franz-Josef Classen (Erkelenz) und Wolfgang Schenkluhn (Mönchengladbach) Einzelheiten vor. Danach muss sich jeder Teilnehmer für jeden der Läufe bei den Veranstaltern selbst anmelden. Der Sportler muss an allen drei Läufen teilnehmen; gewertet wird die Zeitaddition aus den drei Läufen. Wer bei allen Wettbewerben dabei war, erhält eine Urkunde und ein NEW-Energie-Funktionsshirt.

Die Schnellsten erhalten ein Preisgeld: Es gibt 300 Euro für den ersten, 200 Euro für den zweiten und 100 Euro für den dritten Platz; jeweils bei den Männern und bei den Frauen.

Der Westzipfellauf ist für den 13. März geplant. Am 19. Juni folgt der West-Citylauf. Der NVV-Lauf schließt am 11. September die Laufserie ab.

Die Siegerehrung findet nach diesem Lauf in Mönchengladbach statt.

Marmann und Becker betonten, dass die Veranstaltungen für alle Teilnehmer offen seien. Hobbyläufer seien dabei eher willkommen als großen Profis, die nur für Geld starten würden. Da die bisherigen Läufe stets eine hervorragende Resonanz erzielten, hoffen die Veranstalter, dass auch dieser neue zusätzliche Anreiz mit dem Angebot der Laufserie Beifall finden wird.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert