Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Die Wühlmäuse suchen noch ein geeignetes Waldstück

Letzte Aktualisierung:
waldkindergarten
Das will die Elterninitiative Wühlmäuse auch für Erkelenzer Kinder: Einen Waldkindergarten. Es fehlt aber noch ein Grundstück. Foto: ddp

Erkelenz. Die Elterninitiative „Wühlmäuse” für einen Waldkindergarten in Erkelenz erfreut sich breiter Unterstützung. Dies berichtete das Vorstandsmitglied Sabrina Rütten in der Leonhardskapelle, in die sie und ihre Mitstreiterin Bettina Löpers zu einem Informationsabend eingeladen hatten.

Auch bei der Stadtverwaltung laufe man mit den Plänen „offene Türen ein”.

Einen kleinen Haken hat die Sache jedoch: Es muss ein geeignetes Waldstück gefunden werden, in dem der Kindergarten angesiedelt werden kann. Und mit Wald ist das Erkelenzer Stadtgebiet nicht allzu reich bestückt.

Derzeit würden die in Frage kommenden bewaldeten Grundstücke in Erkelenz und Umgebung begutachtet, ob sie für einen Waldkindergarten geeignet sind. im Gespräch sind ein Waldstück hinter dem Granterather Sportplatz und eine ehemalige Baumschule bei Mennekrath.

Rütten und Löpers zeigten sich zuversichtlich, die Standortfrage bis Ende Februar geklärt zu haben. Wenn alles nach Plan verläuft, will der „Kindergarten ohne Stühle” seine Arbeit bereits Anfang August oder September aufnehmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert