Die „Oldies” staunen nicht schlecht

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Zu einem Gruppendienst der besonderen Art haben sich ehemalige Helfer und Freunde des Technischen Hilfswerks (THW) Hückelhoven zusammengefunden.

Die Helfervereinigung des THW hatte zum ersten „Oldie-Treffen” eingeladen. Viele der Gäste hatten die Räume des THW schon seit Jahrzehnten nicht mehr betreten oder stammten noch aus Zeiten des „Luftschutz-Hilfsdienstes”, der Vorgängerorganisation des THW vor 1953.

Die altgedienten Katastrophenschützer wurden vom Ortsbeauftragten Michael Andres und dem Vorsitzenden der Helfervereinigung, Hans Mahr, herzlich empfangen. Michael Andres führte die Gäste mit einem spannenden Bildervortrag durch die Geschichte des THW und des Ortsverbandes Hückelhoven.

Im Anschluss konnten sich die Gäste bei einer Fahrzeug- und Leistungsschau ein Bild über die Ausstattung und Einsatzmöglichkeiten des modernen THW machen. Angesichts der zum Teil sehr komplexen Geräte wurde vielen deutlich, dass sich das THW und seine Einsätze in den letzten Jahrzehnten stark verändert hat.

Beim gemütlichen Teil des Abends konnten sich die Kameraden noch lange über gemeinsame Erlebnisse austauschen, viele der ehemaligen Helfer hatten sich seit Jahren nicht gesehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert