Heinsberg-Aphoven - Die Mäjestäten strahlen im Dreivierteltakt

Die Mäjestäten strahlen im Dreivierteltakt

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
hs-apkirmes-fo
Applaus für die Majestäten: Auch die Schützenmitglieder beklatschten und würdigten so die Majestäten. Foto: agsb

Heinsberg-Aphoven. Die St.-Arnoldi-Schützenbruderschaft Aphoven hatte bestes Kirmeswetter bestellt und Petrus spielte tatsächlich mit. Aphoven selbst hatte sich aufs Feinste herausgeputzt, viele Fahnen an den Hauswänden stimmten auf die Kirmestage ein.

Im Mittelpunkt der Feiertage stand Schützenkönig Detlef Wennmacher. Zusammen mit Königin Anne Jansen lachten beide nicht nur am Sonntagnachmittag beim großen Festzug.

Der anrückende Festzug

Vor dem herrlich geschmückten Königshaus in der Talstraße hatten sich viele Kirmesgäste eingefunden und warteten dort geduldig auf den anrückenden Festzug. Angeführt vom Trommler- und Pfeiferkorps Aphoven sowie dem Musikverein Uetterath stoppte der Schützengeneral haargenau am Königshaus den Festzug.

Als der General dann das Kommando zur Präsentation der Majestäten gab, blickten alle zum Eingang und ein langgezogenes „Ooohhhhh” war zu hören, heftiger Applaus brauste auf. Das Königspaar lachte mit der Sonne um die Wette, und der König hatte gar Tränen der Freude in den Augen stehen.

Nicht nur, weil er eine charmante Königin in den Armen hielt - auch weil er zwei Mitglieder des Instrumentalvereins Kirchhoven erblickte: Udo Hülsen und Elmar Reiners marschierten im Festzug und trugen Blumengebinde. Der Schützenkönig, muss man wissen, ist aktives Mitglied im Instrumentalverein Kirchhoven. Die Vereinskameraden gaben ihrem Freund somit eine besondere Ehrung - und die Überraschung war denn auch überaus gelungen.

Die zweite Überraschung

Wobei nach dem Festzug im Festzelt Überraschung Nummer zwei auf das Königspaar warten sollte: Detlef Wennmacher ist Vorstandsmitglied des Trommler- und Pfeiferkorps Aphoven, er ist ein Vereinsmensch durch und durch. Und so hatte er die Spielmannsleute eingeschworen, eigens einen Königswalzer einzustudieren. Genau der wurde dann auch intoniert. Und unter den Klängen des Spielmannszuges drehte das Königspaar ebenso formvollendet wie gekonnt seine Walzerrunden.

Bei der Parade zuvor am Königshaus applaudierten bereits alle Festzugsteilnehmer - jeder Beteiligte war mächtig stolz auf „seine” Majestäten.

Neben dem Königspaar mit ihren Begleitern Laura Jansen und Thomas Krings stand der Schülerprinz ebenso im Mittelpunkt wie auch Prinz Dirk Rebig mit seiner ebenfalls ausgesprochen anmutigen Begleitung Yvonne Korst.

Der kleine Mann

Und ein kleiner Mann präsentierte sich ebenfalls majestätisch und zeigte kein Lampenfieber: Im schicken Anzug marschierte Marvin Hülsen nämlich vor dem Königspaar. Man muss wissen: Marvin ist das Patenkind des Königs.

Nicht nur der Festzug war blendend, mit der gesamten Sommerkirmes kann die St. Arnoldi Schützenbrüderschaft zufrieden sein.

„Ich möchte keine Sekunde dieser Kirmes missen. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl”, zeigte sich der Schützenkönig nach der Kirmes schwer beeindruckt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert