Radarfallen Blitzen Freisteller

Die Jugendlichen sind die großen Gewinner

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
hück-vertrag-bu
Ein Vertrag mit dem katholischen Kirchengemeindeverband und der Stadt Hückelhoven wurde im Rathaus von den Vertragspartnern unterschrieben und damit besiegelt. Foto: Koenigs

Hückelhoven. Von einem „erfreulichen Ereignis am Anfang des Jahres” hat Bürgermeister Bernd Jansen gesprochen, als jetzt ein Vertrag bezüglich der Jugendarbeit von Vertretern des Kirchengemeindeverbandes und der Stadt unterzeichnet wurde. Man freue sich auf die Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche.

„Nutznießer des Vertrages sind insbesondere die Jugendlichen in den Stadtteilen Baal, Doveren, Kleingladbach und Brachelen”, fuhr der Bürgermeister fort.

Auch der 1. Beigeordnete Helmut Holländer sprach von einer „Win-Win-Situation” für beide Seiten, bei der die Jugendlichen die Hauptgewinner seien. Holländer erläuterte weiter, man wolle „eine Trägervielfalt anstreben”, was die Jugendarbeit anbetreffe. Nicht nur in den größeren Stadtteilen solle Jugendarbeit mit qualifiziertem Personal angeboten werden. Die Jugendlichen für das Angebot zu gewinnen sei eine weitere, vordringliche Aufgabe. Jährlich würden 1155 Stunden Jugenarbeit angeboten. Hierfür zahle die Stadt Hückelhoven 12.705 Euro. Das Angebot werde im wesentlichen durch Studenten und Erzieherinnen sichergestellt, die künftig vom Kirchengemeindeverband beschäftigt würden.

Abschließend war die Rede von einem „guten Ergebnis”, einem „guten Tag für die Jugend der Stadt Hückelhoven”. Der Vertrag wurde unterzeichnet von Bürgermeister Bernd Jansen und e dem Beigeordnetem Helmut Holländer für die Stadt und Pastor Klaus Jansen, Christoph Tetz und Thomas Buscher vom Vorstand des Kirchengemeindeverbandes.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert