Radarfallen Blitzen Freisteller

Deutsch-russische Schülerband „Rur-Rock - MbI BMECTE” feiert Erfolg in St. Petersburg

Letzte Aktualisierung:
rur-rock-foto
Umjubelter Auftritt bei einem rauschenden Rock-Konzert: Die deutsch-russische Schülerband „Rur-Rock - MbI BMECTE” (Wir zusammen) mit Musikern aus Oberbruch und Pskow feierte einen großen Erfolg in St. Petersburg.

Kreis Heinsberg. Größer konnten Anerkennung und Wertschätzung für die deutsch-russische Schülerband „Rur-Rock - MbI BMECTE” (Wir zusammen) nicht sein: Eingerahmt zwischen den angesagtesten Rockbands Russlands - „Smyslovje Halluzinatiie” aus Jekaterinenburg und „Nogu Swela” aus Moskau - präsentierten Gastgeber und Veranstalter die jungen Musiker aus Oberbruch und Pskow als „Top-Act” bei einem rauschenden Rock-Konzert in St. Petersburg.

Die „Rur-Rocker” aus der Rurtal-Schule, der Förderschule des Kreises Heinsberg mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung, und aus der benachbarten Hauptschule Oberbruch trafen in St. Petersburg wieder mit den Musikern aus dem Heilpädagogischen Zentrum (HPZ) Pskow für einen weiteren großen Auftritt zusammen. Rurtal-Schule und HPZ im russischen Pskow verbindet eine enge Partnerschaft.

St. Petersburg führte eine Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Stadt der gleichen Möglichkeiten” durch, um eine breite Öffentlichkeit auf die Problematik der Integration von Menschen mit Behinderungen aufmerksam zu machen. 2009 hatte „Rur-Rock - MbI BMECTE” beim St. Petersburger Integrationsfestival „Star Of Hope” (Stern der Hoffnung) im Oktjabrskij-Konzertsaal vor fast 3000 Besuchern mit ihrem begeisternden Auftritt einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Es war der Konzert- und Eventveranstalter Mega-Star, Partner der Stadt St. Petersburg, der bei der Vorbereitung darauf drängte, „Rur-Rock - MbI BMECTE” als einen der „Brillanten” der geplanten Veranstaltungen einzuladen. So kam es zu dem fast einstündigen Auftritt mit Rockklassikern wie „Wind of change” oder „We will rock you” in dem mit 1000 Besuchern gefüllten Konzertsaal „Ivan Gasa” mit der für die „Rur-Rocker” so typischen Lebensfreude und Ausstrahlung, der das begeisterte Publikum von den Sitzen riss.

Als die Musiker als Zugabe die überaus populäre St. Petersburger Hymne „Sluschaya Leningrad!” (Hör zu Leningrad!) anstimmten, hielten sich die sichtlich ergriffenen Zuschauer an den Händen und sangen „ihr” Lied mit. Großer Jubel und Bravo-Rufe belohnten die deutschen und russischen Akteure auf der Bühne. „MbI BMECTE - Wir (gehören) zusammen” wurde da in mehrdimensionaler Weise lebendig, ja fast greifbar - eine wahrlich brillante Vorstellung der jungen Musiker.

Veranstalter „Mega Star” hatte unter anderem mit einer Stadtrundfahrt und dem Besuch einer Theateraufführung für die deutschen und russischen Gäste ein feines Beiprogramm aufgelegt.

Bei der Heimreise nach Oberbruch und Pskow waren die Gedanken schon beim nächsten integrativen Musikvorhaben. Ende Mai findet zum zehnten Mal ein deutsch-russisches Musikprojekt statt, diesmal wieder in Pskow. Höhepunkt wird das Rock- und Galakonzert in der Philharmonie Pskow sein, auf das sich viele Pskower Bürger schon heute freuen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert