alemannia logo frei Teaser Freisteller

Der Tag der doppelten Ulla im Haaren

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
wald-ulla-bu
Drei Damen auf Planwagenfahrt: Nicole von den Driesch (l.), Ulla Schmidt (Mitte) und Ulla Meurer (r.). Foto: agsb

Waldfeucht-Haaren. Gast der Waldfeuchter SPD war am Samstag Ulla Schmidt, Bundesministerin a. D.. Sie parkte ihren Pkw vor dem Café „Zur Klus” in Haaren. „Die kommt bestimmt mit dem Fahrrad”, hatten zuvor einige Gäste, die den schönen Nachmittag zur Fahrradtour nutzten, in Anspielung auf die einstige Dienstwagenaffäre der Politikerin gemeint.

Die Ex-Gesundheitsministerin aus Aachen hatte keinerlei Probleme mit der Anfahrt, in Haaren wiesen viele rote Hinweispfeile den Weg. Ulla Schmidt präsentierte sich wie gewohnt als Strahlefrau mit viel Öcher Charme. Sie begrüßte vorbeifahrende Radfahrer, zeigte keinerlei Starallüren. „Die ist aber nett”, kamen anerkennende Worte von Passanten.

Ulla Schmidt wurde vom SPD-Kreisvorsitzenden Norbert Spinrath sowie Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Waldfeucht herzlich begrüßt. Es war die einzige Wahlhilfe im Kreis Heinsberg. „Wir sind stolz, so einen prominenten Gast in unserer Mitte begrüßen zu können”, freute sich Waldfeuchts Ortsvereinsvorsitzender Peter Heinen.

Es war der Tag der doppelten Ulla, denn Ulla Meurer als Landtagskandidatin für den Kreis Heinsberg (Süd) wurde ebenfalls begrüßt wie auch Nicole von den Driesch als SPD-Landtagskandidatin für den Nordkreis.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert