Das größte Oktoberfest in NRW

Letzte Aktualisierung:
wald-okto-bu5
Beim 46. Haarener Oktoberfest war die Stimmung wieder bestens. Alt und Jung feierte in bayrischer Festzeltatmosphäre. Da staunten selbst echte Bayern, was die Rheinländer so drauf haben. Foto: agsb

Waldfeucht-Haaren. Das größte Oktoberfest in NRW ließ selbst echte Bayern staunen. „Des is a Wahnsinn” meinten Musiker, die wissen, wovon sie reden: Die bayrischen „Blechblos„n”-Vollblutmusiker kamen schnurstracks vom Oktoberfest in München über Stuttgart ins Rheinland, spielten in Haaren erstmals auf.

17 Tage hatten sich die Musiker, die Hausband des FC Bayern, auf der Münchener Wies„n für Haaren warmgespielt, von Müdigkeit war nichts zu spüren. Bereits der Auftakt des Festes am Freitagabend geriet prächtig. Obwohl König Fußball viele Partygäste erst nach dem Abpfiff des Länderspiels ins Festzelt lockte, war der Besuch bereits vor dem offiziellen Fassanstich bestens. Die ersten Gäste sicherten sich ab 19 Uhr ihren Platz im XXL-Festzelt, und einige hatten hier die Ruhe und Zeit, ein Wies„n-Hähnchen zu verspeisen.

Rund 120 Meter Thekenbereich an beiden Kopfwänden sowie in der Zeltmitte sind bei der Masse der Besucher schon nötig, ebenso entsprechend zahlreiches Bedienungspersonal. Hier sind die Haaren Ortsvereine wie immer aktiv, leisten an den Tagen Einzigartiges und wissen nachher, was sie getan haben. Beste Kondition ist Voraussetzung, denn drei Tage heißt es: „Einfach nur durch”, und zwar im wörtlichen Sinne.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert