Kreis Heinsberg - Dank für ehrenamtliches Wirken im Kreistag

Star Wars Alden Ehrenreich Solo Freisteller Kino

Dank für ehrenamtliches Wirken im Kreistag

Von: disch
Letzte Aktualisierung:
9125466.jpg
Ehrungen im Heinsberger Kreishaus: Landrat Stephan Pusch (Bildmitte) zeichnete am Donnerstagabend langjährige Kreistagsmitglieder aus. Foto: defi

Kreis Heinsberg. „Ein Vierteljahrhundert Mitglied des Kreistages zu sein, das steht für 25 Jahre ehrenamtliches Wirken und für 25 Jahre Dienst am Bürger. Wer zur Wahrnehmung dieser Aufgaben so viel Zeit zum Wohle der Allgemeinheit aufbringt, der hat Anspruch auf ein würdiges Dankeschön.“ Dies sagte Landrat Stephan Pusch am Donnerstagabend in der Kreistagssitzung.

Mit dem Ehrenring und zugleich mit der goldenen Ehrennadel des Kreises Heinsberg zeichnete er Edith Schaaf, Wilhelm Paffen und Leo Lausberg aus. Edith Schaaf, die dem Kreistag in den fünf Wahlperioden von 1989 bis 2014 angehörte, sei in vielen Bereichen sehr engagiert gewesen, insbesondere im sozialen Bereich, und sie habe mit einer ausgeprägten eigenen Meinung viele Entscheidungsprozesse begleitet und beeinflusst, sagte der Landrat.

Gleichzeitig habe sie den Kreis in vielen Gremien vertreten, unter anderem auch beim Landschaftsverband Rheinland. Ihr vielfältiges ehrenamtliches Wirken sei vor einigen Jahren mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes angemessen gewürdigt worden.

Wilhelm Paffen versprühe – auch wenn er im Lebensalter bereits die „7“ als erste Zahl benutzen müsse – noch so viel Elan und Tatkraft, dass er die kommenden sechs Jahre der Wahlperiode vermutlich „mit links“ absolviere, sagte der Landrat. Seit vielen Jahren sei Paffen mit großen Sachverstand im Bereich Jugendhilfe tätig und führe den Vorsitz im Jugendhilfeausschuss. Aber auch in vielen anderen Gremien sei er ein gefragter Ratgeber und Meinungsbildner. Nicht zuletzt repräsentiere er als stellvertretender Landrat den Kreis zu zahlreichen Anlässen.

Leo Lausberg, 1989 erstmals in den Kreistag gewählt und 2014 ausgeschieden, sei in den 25 Jahren ein versierter, umsichtiger und stets abwägender Abgeordneter gewesen, der seine Entscheidungen aus Überzeugung getroffen habe, lobte der Landrat. Da für Lausberg von Berufs wegen vor allem die Sachfragen aus dem Bereich der Schule von besonderem Interesse gewesen seien, wundere es nicht, dass er während seiner fünf Wahlperioden ununterbrochen dem Schulausschuss angehört habe, in dem er sogar den Vorsitz innegehabt habe.

Die silberne Ehrennadel des Kreises Heinsberg für langjährige Zugehörigkeit zum Kreistag ging an Liane Jüngling und Dr. Gerd Hachen, die nach vier Wahlperioden ausgeschieden sind, und Werner Krings, der drei Wahlperioden lang dabei war.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert