Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Cieslik begeistert jetzt auch die Griechen

Von: wo
Letzte Aktualisierung:
hs-cieslik-fo
Auch in Griechenland fesselte Patrik Cieslik die Konzertbesucher mit seiner Bühnenpräsenz.Repro: Petra Wolters

Heinsberg. Mit seinem ersten Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert” in der Kategorie Musical hat Patrik Cieslik aus Gangelt nicht nur in seiner Heimat Aufsehen erregt.

Eingeladen vom Deutschen Musikrat als Träger des Wettbewerbs und vom Goethe-Institut als weltweit tätiger deutscher Kultureinrichtung ging er jetzt als Repräsentant der Elite der musizierenden deutschen Jugend auf Gastspielreise nach Griechenland. Thessaloniki, Athen und Chania auf Kreta waren die Stationen der einwöchigen Tour.

Für ihn und eine weitere erste Bundespreisträgerin, die Posaunistin Johanna Pschorr aus Baden-Württemberg, stand in jedem Tournee-Ort ein Konzert auf dem Programm. Dabei wurde Patrik Cieslik am Klavier von Adriana Sanchez, Lehrerin an der Jugendmusikschule in Heinsberg, begleitet, Johanna Pschorr von ihrer Studienkollegin Reimi Matsuda.

Die Organisation übernahmen in Thessaloniki und Athen jeweils die deutschen Schulen. Auf Kreta war es das lokale Goethe-Institut. Neben ihren Auftritten standen die vier Musiker vor Ort Schülern und jungen Musikern Rede und Antwort oder gaben Interviews. „Die Betreuung war überall ganz wunderbar”, zieht Cieslik ein positives Resümee seiner Reise, die nebenher auch noch Zeit ließ für den Besuch der Akropolis oder ein Bad im Meer.

Nach dem Ersatzdienst, den der junge Künstler nach seinem Abitur am Heinsberger Kreisgymnasium im letzten Sommer angetreten hat, will er jetzt sein Hobby zum Beruf machen. Musical oder Schauspiel stehen dabei ganz oben auf der Liste seiner Studienwünsche.

An der Jugendmusikschule nimmt er derzeit am Förderprogramm „Studienvorbereitende Ausbildung” teil. Neben der Gesangsausbildung bei Guido Jansen und Unterricht in Klavier, Musiktheorie und Gehörbildung bei Schulleiter Theo Krings ist er zudem weiterhin Mitglied im A-cappella-Ensemble „Beilage Extra”, über das er ursprünglich den Weg zur Jugendmusikschule gefunden hatte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert