Chartstürmer rocken Heinsberger Markt

Letzte Aktualisierung:
hs-musik-fo
Stadtverwaltung und Sponsoren haben für den Heinsberger Musiksommer 2011 weitere hockarätige Künstler verpflichtet. Bürgermeister Wolfgang Dieder (4.v.r.) freut sich auf eine „Spitzenparty”. Foto: defi

Heinsberg. „Das Heinsberger Sommer-Festival 2011 wird Maßstäbe setzen für Heinsberg und die Region”, davon ist Bürgermister Wolfgang Dieder überzeugt. „Das wird eine dreitägige Spitzenparty!” „The voice of Supertramp”, Rodger Hodgson, konnte bereits (wie berichtet) für den Musiksommer gewonnen werden.

Das Open-Air-Konzert des Ex-Komponisten und -Leadsängers der legendären Band Supertramp am Samstag, 16. Juli, wird sicherlich der Top-Act dieses Musikfestivals werden. Doch auch die beiden anderen Festivaltage werden hochkarätig besetzt. Dieder stellte nun die gerade frisch für den Musiksommer verpflichteten Künstler vor. Zum Start des Top-Kulturwochenendes am Freitag, 15. Juli, werden Milow und Emma6 auf dem Heinsberger Markt auftreten. Milow alias Jonathan Vandenbroeck ist ein 27-jähriger Sänger aus Belgien, der in den beiden letzten Jahren enorme Charterfolge feierte.

Emma6 ist die wohl derzeit prominenteste Band aus Heinsberg, die in den letzten Jahren bei Wettbewerben überregionales Aufsehen erregte und mit Preisen ausgezeichnet wurde. Seit 2010 touren sie mit „Wir sind Helden” als Support-Act.

Drei weitere Top-Acts stehen am Sonntag, 17. Juli, auf dem Programm. Revolverheld nennen sich fünf Jungs aus Hamburg. Sie gelten als einer der besten Live-Acts der Republik. Christina Stürmer aus Linz erhielt 2010 für ihr Album„Nahaufnahme” eine Platin-Auszeichnung für 20.000 verkaufte Tonträger.

Die Newcomer-Sensation The Black Pony wird alle Mädchenherzen höher schlagen lassen. Nach dem Riesenerfolg ihrer eigenen Reality-TV-Serie und einem sensationellen Auftritt bei The Dome ist ein wahrer Hype um die Band ausgebrochen. Sie wird in Heinsberg vor Christina Stürmer und Revolverheld zu sehen sein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert