bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

„Buure Maat”: Gastlichkeit mit heimischen Produkten

Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. Nach der überaus erfolgreichen Premiere in 2007 präsentiert das G&V-Stadtmarketing in Heinsberg erneut einen Bauernmarkt, den „Buure Maat”, am 10. und 11. September in der Innenstadt.

Hier bietet sich für die Landwirtschaft unserer Region die Gelegenheit, zu zeigen, wie vielfältig die heimatliche Produktpalette ist. Darüber hinaus soll diese Veranstaltung dazu genutzt werden, Heinsberg und das Heinsberger Land von seiner gastlichen Seiten zu zeigen, also als Naherholungs- und ländlich geprägtes Freizeit-Revier.

„Vom Obsterzeuger bis zum Ponyhof dürften die Aussteller hier alle erreichen, für die diese Veranstaltung eine willkommene Abwechslung bedeutet,” so Stadtmarketingbeauftragter Guenter Kleinen.

Bekanntermaßen kommen die Gäste sogar aus dem westlichen Ruhrgebiet und auch von den Städten am Niederrhein. Der kürzlich stattgefundene Sommer Boulevard hat wieder einmal gezeigt, dass auch Besucher aus dem weiteren Umland den Weg in die Kreisstadt finden.

Der Buure Maat, als dritter verkaufsoffener Sonntag des Gewerbe- und Verkehrsvereins, wird sich vom Marktplatz aus in die Stadt erstrecken. „Wir werden für diese Veranstaltung im Übrigen keine Teilnahmegebühren in Rechnung stellen, weder bei unseren Mitgliedern noch bei den hiesigen Nichtmitgliedern!”, so die gute Botschaft des G&V-Vorstands.

Selbst für auswärtige Aussteller seien die Gebühren gering, wenn man sie den zu erwartenden Besucherzahlen gegenüberstelle.

Die Eröffnung nimmt samstags um zehn Uhr Schirmherr Propst Markus Bruns vor in Anwesenheit zahlreicher Vertreter der Stadt, des Kreises und des G&V-Vorstands. An beiden Tagen sind Marktstände und Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet.

Zu den Ausstellern gehören auch in diesem Jahr namhafte Hersteller und Vertreiber bekannter Produkte. So wird die Familie Terhorst aus Erkelenz mit speziellen Senf-Arten dabei sein, aus Rheydt kommen die Weyers mit ihren Gewürzen von Anis bis Zimt und mit selbstgemachten Marmeladen und Konfitüren.

Daneben wird es Blumen, Ziersträucher, Obst und Obstbäume, aber auch Produkte aus der Tierwelt geben: Honig vom Imkerverein Heinsberg und Milch von den Milchbauern aus der Nachbarschaft. Der Heinsberger Agrarhandel informiert über seine vielfältigen Angebote vom Tierfutter bis zu Gartengeräten.

„Mit diesem frühen Erntedank-Fest wollen auch wir uns als Händler und Gastgeber in der Innenstadt bei unseren Besuchern bedanken und mit dem verkaufsoffenen Sonntag unseren Teil dazu beitragen”, erklärt Peter Gering vom Vorstand des G&V das Anliegen des Vereins.

Anmeldungen zur Teilnahme am Buure Maat sind noch möglich unter Tel. 02452/21120.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert