Wegberg - Bürgermeister testet hilfreiches Instrument

Bürgermeister testet hilfreiches Instrument

Letzte Aktualisierung:
weg-pillichkrank-bu
Bürgermeister Reinhold Pillich (2. v.r.) testet bei seinem Besuch in der St.-Antonius-Klinik die Spiroergometrie. Dr. Wladyslaw Lis, Wirtschaftsförderer Theo Schmitz und Dany Molz (v.l.) schauen zu. Foto: Alois Müller

Wegberg. . Eine Stippvisite in die St.-Antonius-Klinik in Wegberg machte jetzt Bürgermeister Reinhold Pillich.

Die Geschäftsführerin des Krankenhauses, Dany Molz, führte ihn und den städtischen Wirtschaftsförderer Theo Schmitz durch die Abteilungen und stellte die neuesten Entwicklungen in der Klinik vor. Im Mittelpunkt des Besuches stand die Spiroergometrie, ein neues medizinisches Verfahren in der Inneren Abteilung, das es derzeit in der Region nur in der St.-Antonius-Klinik gibt.

Dr. Wladyslaw Lis, Chefarzt der Inneren Abteilung, führte das Gerät vor, durch das die körperliche Leistungsfähigkeit, Herz- und Lungenfunktionen, objektiv getestet werden können.

Durch die Messung der Atemgase ergeben sich Rückschlüsse auf den Stoffwechsel in Ruhe und unter Belastung.

Die Messwerte werden über einen Computer ausgewertet und wiedergegeben. Gerade bei Herzkranken ist die Spiroergometrie sehr aussagekräftig, um zum Beispiel zu erkennen, ob bei einem Patienten eventuell auch die Lunge angegriffen ist. „Das erweitert noch einmal unser medizinisches Spektrum”, erklärte die Geschäftsführerin der St.-Antonius-Klinik.

Pillich informierte sich auch über die steigenden Patientenzahlen seit Beginn des Jahres.

Dany Molz berichtete von den Auszubildenden und wie viel Wert die St.-Antonius-Klinik auf eine vielseitige und kompetente Lehre legt. Zum Schluss sagte der Bürgermeister noch einmal seine Unterstützung für die Zukunft der St.-Antonius-Klinik zu.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert