Radarfallen Blitzen Freisteller

Brüggelchen hat wieder einen Schützenkaiser

Letzte Aktualisierung:
wald-kaiser-fo
Historisches Bild bei den St. Lambertus Schützen Brüggelchen: Michael Weber (3.v.r.) wurde neuer Schützenkaiser der Bruderschaft, Tina Hamacher (2.v.l.) ist die neue Jugendprinzessin. Foto: agsb

Waldfeucht-Brüggelchen. Den Kirmesmontag in diesem Jahr mit dem traditionellen Vogelschuss werden die Dorfbewohner und die Mitglieder der St.-Lambertus-Schützenbruderschaft Brüggelchen so schnell nicht vergessen.

Zur Vorgeschichte: Michael Weber hatte in den beiden Vorjahren stets die Königswürde errungen, und er schien vor dem Vogelschuss sozusagen amtsmüde. „Auf gar keinen Fall”, ließ es durchblicken. Aber dann „juckte” es ihn offenbar doch. Ein kurzer Blick zur Königin Anja Heuter - und gegen 17.30 Uhr erfolgte dann sein Superschuss.

Der Jubelschrei muss bis Haaren und Waldfeucht zu hören gewesen sein, Brüggelchen hatte nach Jahrzehnten wieder einen Schützenkaiser. Die Zahl der Gratulanten war groß, alle wollten dem neuen Schützenkaiser die Hände schütteln. Und auch die Kaiserin schien wie auch die beiden Adjutantinnen Ruth Hamacher und Angelika Joerissen im siebten Schützenhimmel zu schweben.

Der neue Kaiser ergriff dann natürlich auch das Wort. Er lobte die Kameradschaft untereinander, fand ebenso lobende Worte für die Schützenbruderschaft, für das Trommler- und Pfeiferkorps und überhaupt für ganz Brüggelchen. Die frisch gekürte Kaiserin sah in ihrer ersten Verlautbarung die Nachbarschaft als einen „Rosentraum”: Viele tausend Rosen wurden hier in den letzten beiden Jahren hergestellt, wobei trotz der Arbeit niemand die Stunden der Vorbereitung jedoch missen möchte.

In der Dorfhalle wurde die moderne Verfassung von „So ein Tag, so schön wie heute” angestimmt. Brüggelchen schunkelte und sang gemeinsam dieses schöne Lied - es herrschte eine mehr als ausgelassene, eine fröhliche Stimmung. Die Vorfreude auf das Kaiserfest war deutlich zu spüren.

Der Prinzenwettbewerb

Im Prinzenwettbewerb zeigte die bisherige Schülerprinzessin Tina Hamacher den männlichen Kollegen, wo sozusagen der Hase im Pfeffer liegt: Die junge Dame ballte die Faust, sie war Jugendprinzessin geworden. Die Adjutanten Tim Hamacher und Joachim Wahl waren dann auch gleich die ersten Gratulanten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert