Brand im Dachstuhl löst Großeinsatz aus

Letzte Aktualisierung:
self-tüdfeuerbu
Die Spuren lassen auf Brandstiftung schließen: Bei einem Brand eines Gastronomiebetriebs zwischen Tüddern und Millen waren 85 Mann der Feuerwehr Selfkant im Einsatz.

Selfkant-Tüddern. In der Nacht zum 28. Januar wurde ein im Blockhausstil errichteter Gastronomiebetrieb durch ein Feuer schwer beschädigt. Beim Eintreffen alarmierten Löscheinheiten an der Einsatzstelle der zwischen Tüddern und Millen gelegenen Gaststätte standen Fassade und Teile des Daches im Vollbrand.

Zu diesem Zeitpunkt hielten sich glücklicherweise keine Menschen mehr in dem Gebäude auf.

Wegen der starken Rauchentwicklung konnten die eingesetzten Feuerwehrleute dabei nur unter schwerem Atemschutz vorgehen. Von der Geilenkirchener Drehleiter aus wurde an mehreren Stellen das Dach geöffnet, um die dort schwelenden Glutnester abzulöschen. Gegen 3 Uhr waren die Nachlöscharbeiten so weit fortgeschritten, dass die ersten Einheiten die Einsatzstelle wieder verlassen konnten.

Die Feuerwehr Selfkant war mit allen Einheiten und rund 85 Feuerwehrleuten im Einsatz. Nach Angaben der Kriminalpolizei lassen vorgefundene Spuren auf Brandstiftung schließen. Die Schadenshöhe wird noch ermittelt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert