Bischofsbesuch: Mussinghoff wohnt 14 Tage in St. Antonius- Klinik

Letzte Aktualisierung:
weg-bischof-bu
Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff (vorne links) wurde von Geschäftsführerin Dany Molz (vorne rechts) und ihrem Team Dr. Wladyslawy Lis, Bernhardine Nobis-Schenk, Dr. Hans-Dieter Böttger, Chefarzt Chirurgie, Klaus Mertens (obere Reihe von links), Dr. Ludger Dohmann, Dr. Elmar John (zweite Reihe von links) und Oberarzt Dr. Erik Paust (vorne rechts) empfangen.

Wegberg. Hoher Besuch in der St. Antonius Klinik in Wegberg: Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff besuchte das Krankenhaus und hielt in der Kapelle einen Gottesdienst mit Krankensalbung für Patienten, Bewohner des Altenheims und der Kurzzeit-Pflege sowie Besucher.

Anschließend nahm sich der Bischof im Bistro Leonies viel Zeit für persönliche Gespräche mit Patienten und Besuchern. „Er hatte für jeden ein offenes Ohr und hörte sich geduldig die Sorgen und Nöte der Menschen an”, berichtet Dany Molz, Geschäftsführerin der Antonius Klinik.

Zum ersten Mal war der Bischof zu Besuch in der St. Antonius Klinik. Den Kontakt vermittelte Krankenhausseelsorger Rainer Ostwald. „Er bleibt auch in den nächsten 14 Tagen hier unser Gast”, so Dany Molz. Während er die Gemeinden des Bistums Aachen besucht, wohnt Mussinghoff im Altenheim. „Es ist ein gutes Zeichen und vermittelt eine positive Wirkung auch für die Öffentlichkeit, dass der Bischof jetzt bei uns ist und uns unterstützt”, sagte Anästhesie-Chefarzt Dr. Ludger Dohmann.

Gemeinsam mit den Ärzten und leitenden Angestellten der Klinik gab es zum Abschluss des offiziellen Besuches einen regen Austausch über Fragen zur Ethik und die Grenzen zwischen Leben und Tod. Interessiert informierte sich Bischof Mussinghoff auch über die maschinelle Ausstattung des Krankenhauses.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert