Bewährtes und Neuerungen bei Burgkirmes

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. . „Ein fester Baustein im Kalender der Stadt Erkelenz”, wie Dr. Hans-Heiner Gotzen bei der Vorstellung die Burgkirmes vom 11. bis zum 14. September nannte, wird wieder Alt und Jung erfreuen. Es gab erneut über 200 Schaustellerbewerbungen, von denen nur 80 berücksichtigt werden konnten.

Aber, so der Beigeordnete, man habe Altbekanntes und Bewährtes mit einem Anteil attraktiver Neuerungen gemischt und hoff, den Geschmack der Besucher gefunden zu haben.

Am Freitag um 17 Uhr ist vom Johannismarkt der Abmarsch mit Musik geplant, in diesem Jahr allerdings wegen Mangel an Personal ohne Begleitung der Schützenbruderschaft Unserer lieben Frau.

Jedes Kind erhält bei der Eröffnung einen der 200 Luftballons, die auf dem Kirmesplatz aufgelassen werden. Dann wird auch die Ausstellung der eingereichten Bilder zum Thema „Erkelenz - meine Stadt” mit der Prämierung des besten Bildes erfolgen.

Leider konnten in diesem Jahr nur 40 kleine Maler und Malerinnen gezählt werden. So will man überlegen, ob künftig nicht noch eine andere Form gefunden wird.

Und natürlich gibt es auch wieder einen Familientag am Montag, 14. September. Dann sind alle Fahr-Eintrittspreise um mindestens 50 Cent ermäßigt. An Spiel-, Süßwaren- und Imbissgeschäften sowie weiteren Ständen wird auf ausgewählten Artikeln ein Rabatt von mindestens 25 Prozent gewährt. Schließlich darf das große Feuerwerk am Himmel des Eröffnungstages nach Einbruch der Dunkelheit nicht unerwähnt bleiben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert